Wo sitzen die Kopfschmerzen? DAS sagt es über deine Gesundheit aus

Das haben deine Kopfschmerzen zu bedeuten!

Kopfschmerzen sind ein allgemein bekanntes Leid. Jeder spürt sie mal im Kopf sitzen, nimmt eine Paracetamol und hofft, dass sie bald weg sind. Sind sie das, fragen wir auch nicht weiter, was die Ursache gewesen sein könnte.

 

Alle Kopfschmerzen sind unterschiedlich.

Bildergebnis für Wo sitzen die Kopfschmerzen? DAS sagt es über deine Gesundheit aus

Kopfschmerzen
Es gibt kaum einer, der sie nicht kennt. Kopfschmerzen treten in unterschiedlichen Formen auf und haben genau so viele unterschiedliche Ursachen. Müdigkeit, Stress, Migräne und Verspannung sind einiger dieser. Die Ursache und die Stelle hängen oft miteinander zusammen. Achtet man darauf, wo sie liegen, kann man also sofort Maßnahmen ergreifen.

In einer Kopfhälfte 
Wenn deine Kopfschmerzen nur auf einer Seite des Kopfes liegen, deutet das auf eine Migräne. Dieser Schmerz ist konstant und hält circa 72 Stunden an. Sie werden oft begleitet von Übelkeit und Empfindlichkeit, vor allem dem Licht und Lärm gegenüber.

Als ob jemand dein Kopf zusammenpresst
Warst du in letzter Zeit angespannt und empfindest jetzt Kopfschmerzen? Lautet die Antwort ja, dann sind das Spannugskopfschmerzen. Versuche dich zu entspannen, lege dich hin oder nehme ein Nickerchen. Das wird dir garantiert helfen!

Auf einer Seite des Gesichts, mit angeschwollenen Augenlidern
In dieser Form werden sie auch saisonale Kopfschmerzen genannt. Es handelt sich hier um ein starker Schmerz, der in Zyklen auftretet. Er hält zwischen zwei Wochen bis einem Monat an und kann zu verschiedenen Zeiten im Jahr auftreten.

An der Stirn
Das ist die meist bekannte Form von Kopfschmerzen. Sie wird durch eine Entzündung der Schleimhäute verursacht. Dieser Schmerz kann man vom Kiefer bis hin zur Stirn spüren. Normalerweise treten diese Kopfschmerzen im Zusammenhang mit einer Erkältung oder Grippe auf. Ein Dampfbad oder eine heiße Dusche werden dir in diesem Fall guttun!

Im Hinterkopf
Probleme im Hals und im Nacken können Kopfschmerzen am Hinterkopf verursachen. Das passiert oft denjenigen, die bei der Arbeit den ganzen Tag sitzen. Sitzt man zu lange, steigt die Chance solcher Kopfschmerzen. Die Lösung ist in diesem Fall sehr einfach: stehe auf und dehne dich! Wenn das die Zeit bei der Arbeit nicht zulässt, mach kreisförmige Bewegungen mit dem Kopf.

28,084 total views, 3 views today