Warum diese Süßigkeiten mit Schokoladenfüllung sollte man lieber nicht mehr essen?

Wer mag schon keine Süßigkeiten. Man findet sie auch überall, in allen Sorten und Farben, Gerüchen und Geschmäckern. Einige Marken erkennt man auch sofort, ohne den Namen lesen zu müssen.

Einer dieser großen Markennamen ist M&M! Es ist fast unmöglich diese Süßigkeit nicht sofort zu erkennen und ebenso schwer kann man ihnen widerstehen. Sie werden in über 100 Ländern mit 33 unterschiedlichen Füllungen verkauft. Sie gehören zu dieser Art Süßigkeit, bei der man eigentlich nicht mehr aufhören kann weiter zu essen.

Man sollte aber doch lieber aufhören, diese Süßigkeiten zu essen, und hier ist der Grund dafür:

Im Jahr 1976 wurden die roten M&Ms aus den Regalen geholt, weil der Farbstoff, der in ihnen verwendet wurde verdächtig war. Er war im Verdacht krebserregend zu sein. Im Jahr 1983 wurden sie dann einfach wieder auf den Markt gebracht, trotz vieler Aufforderungen, diesen Stoff nicht mehr zu verwenden.

Es wurden sogar ganze Petitionen dagegen gestartet. Genau wie eine online-Kampagne gegen den gelben Farbstoff, der in amerikanischen Macaroni und Käse verwendet wird.

Aus was werden also M&Ms gemacht?

Die heutige Zusammensetzung von M&Ms lautet:

  • Milchschokolade (Zucker, Schokolade, Kakaobutter, Milchschaum, Milchfett, Lactose, Soja-Lecithin, Salz, künstliche Farbstoffe)
  • Zucker
  • Stärkepulver
  • 1% Maissirup
  • Dextrin
  • Künstliche Farbstoffe (Blue 1 Lake, Red 40 Lake, Yellow 6, Yellow 5, Red 40, Blue 1, Blue 2 Lake, Yellow 6 Lake, Yellow 5 Lake, Blue 2)
  • Gummi Arabicum

Wie schädlich sind diese Zutaten für die Gesundheit?

Soja Lecithin

93% des Soja ist genetisch modifiziert und kann Brustkrebs auslösen. Es besitzt ebenfalls negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit und kann zu Verhaltensstörungen und Abweichungen im Gehirn führen.

Blau # 1

Blau # 1 wurde mit Ratten getestet, die an der Stelle wo sie die Injektion bekamen Tumore entwickelten. Kurzfristige Effekte, die auftreten können sind:

  • Heuschnupfen
  • Niedriger Blutdruck
  • Ausschlag
  • Asthma

Rot # 40

Kann das Folgende auslösen:

  • Ausschlag
  • Schwellungen um den Mund
  • Hyperaktivität bei Kindern
  • Krebs

Gelb # 6

Kann das Folgende auslösen:

  • Hyperaktivität
  • Allergische Reaktionen
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Ausschlag
  • Migräne

Gelb # 5

Kann zu folgendem führen:

  • Allergische Reaktionen
  • Hyperaktivität
  • Krebs

Blau # 2

Dieser Farbstoff ist auf Petroleumbasis

  • Erhöht Hyperaktivität bei Kindern
  • Fördert Gehirntumore bei Laborratten
  • Fördert weitere abnormale Zellentwicklungen

Gummi Arabicum

Dabei handelt es sich um eine Faserart des Akazien-Baumes, die das Folgende verursacht:

  • Blähungen
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Aufgeblähtes Gefühl

Ungeachtet des Andringens verschiedener Instanzen und Online-Petitionen, macht Mars einfach weiter mit dem Einsatz dieser künstlichen Farbstoffe. Bist du von der Gefahr, die von M&Ms für deine Gesundheit ausgeht noch nicht überzeugt, dann empfehlen wir dir, noch ein bisschen weiter nachzuforschen.

Jeder darf natürlich essen was er will, du solltest jetzt aber gewarnt sein.

Kennst du jemanden, der verrückt nach M&Ms ist? Dann teile diesen Artikel mit ihm oder ihr auf Facebook!

 

34,600 total views, 1 views today