Von ihrem Saft, über ihre Schale, bis hin zu ihren Samen…. Zitronen sind die ultimativen Krebszerstörer

Zitrusfrüchte sind vollgestopft mit allen möglichen Vitaminen und Nährstoffen. Orangen zum Beispiel sind mit Vitamin C vollgepackt, das Erkältungen und Grippe abwehrt, das Risiko für eine Vielzahl von Krankheiten senkt und die Nieren schützt. Limetten helfen, sich gegen Sichelzellenanämie zu schützen und die Gesundheit des Herzens zu verbessern. Die Grapefruit, die im 18. Jahrhundert gezüchtet wurde, ist kalorienarm und enthält viele Vitamine A und C.
Zitronen sind eine weitere hervorragende Zitrusfrucht. Sie können bei Halsentzündungen und Verdauungsstörungen helfen, Verstopfung lindern, Atemwegserkrankungen und Cholera lindern, Bluthochdruck zähmen und Vorteile für gesündere Haut und Haare bieten. Tatsächlich sind Zitronen seit Generationen für verschiedene therapeutische Eigenschaften bekannt, insbesondere für ihre Eigenschaften zur Stärkung des Immunsystems.

Aber vielleicht ist eine der wichtigsten gesundheitlichen Aspekte der Zitronen ihre Fähigkeit, verschiedene Krebsarten abzuwehren. Wie “Natural News ” berichtet hat, haben Forscher Zusammenhänge zwischen der Zitronenschale – die bis zu 10-mal so viele Vitamine und Nährstoffe enthält wie die eigentliche Frucht selbst – und einer drastischen Verringerung der Häufigkeit bestimmter Krebsarten gefunden:

Laut einer Studie, die im “Journal of Agricultural and Food Chemistry” veröffentlicht wurde, verhindert die Schale auch die Tumorwucherung. Ebenso fand die Forschung im Journal of Nutrition and Cancer eine markante Reduktion von Hautkrebs (Plattenepithelkarzinoms) bei denen, die Zitrusschalen aufgenommen haben, im Vergleich zu Teilnehmern, die nur den Saft konsumierten. Das Team glaubt, dass diese Ergebnisse auf die Konzentration von d-Limonenöl in Zitrusfrüchtenschalen zurückzuführen sind – einem bekannten Hemmer von Brust-, Lungen- und Darmkrebs.

D-Limonen ist ein sekundärer Pflanzenstoff mit Krebs hemmender Wirkung (genauer ein Monoterpen), der in Lebensmitteln vor allem in Orangen, Grapefruit und Zitronen vorkommt. Es ist Hauptbestandteil der ätherischen Öle von Zitrusfrüchten.

Die Heilkraft der Zitronen

“D-Limonen und verwandte Terpene haben in Studien bei einer Vielzahl von Krebsarten erhebliche Vorteile gezeigt”,
sagt Dr. Michael Murray, ND, ein Naturheilarzt. “Auch Vorstudien am Menschen zeigen vielversprechende Ergebnisse. So konnten beispielsweise sechs Personen mit fortgeschrittenem Krebs das Fortschreiten ihres Krebses für einen Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten stoppen, während sie D-Limonen einnahmen.”

Murray zitierte eine Studie des “University of Arizona Cancer Center” und stellte weiter fest, dass 43 Frauen mit neu diagnostiziertem (operierbarem) Brustkrebs, die sich für eine Lumpektomie entschieden hatten, täglich 2 Gramm Limonen für zwei bis sechs Wochen vor der Operation erhielten.

Blut und Brustgewebe wurden von Forschern entnommen, um den Gehalt an d-Limonen und seinen Stoffwechselprodukten zu bestimmen, sowie Veränderungen in systemischen und Gewebe-Biomarkern für das Brustkrebsrisiko oder die Karzinogenese.

“Die Ergebnisse zeigten, dass sich d-Limonen bevorzugt im Brustgewebe konzentrieren und eine hohe Gewebekonzentration erreichen (Durchschnitt = 41,3 μg/g Gewebe), während sich das wichtigste aktive zirkulierende Stoffwechselprodukt, Perillinsäure, nicht im Brustgewebe konzentrierte”, schrieb Murray und zitierte die Studie. “Die Ergebnisse zeigten auch, dass die Supplementierung mit d-Limonen zu einer 22%igen Reduktion des Wachstums von Tumormarkern führte. Insbesondere reduzierte d-Limonen das Wachstum vom Brusttumorcyclin D1.”

Das bedeutet natürlich, dass Ernährung und Nährstoffe – also richtige Ernährung und Nährstoffe – weitgehend dafür verantwortlich sind, Krebs in Schach zu halten oder sogar ganz zu verhindern. Aber du wirst wahrscheinlich nicht viel über diese Wahrheit in der traditionellen medizinischen Fachwelt oder den Mainstream-Medien hören.

Viele Profis in Restaurants und Gaststätten verwenden bzw. verbrauchen die gesamte Zitrone, und nichts wird weggeworfen. Wie können Sie die ganze Zitrone verwenden – ohne Abfall?

Einfach … lege die gewaschene BIO – Zitrone ins Gefrierfach deines Kühlschranks. Sobald die Zitrone gefroren ist, nimm deine Küchenreibe und zerschnitzeln die ganze Zitrone (ohne sie zu schälen) und bestreuen damit deine Speisen.

Streue alles über Salate, Vegane Eiscreme, Suppen, Getreideflocken, Glutenfreie- Rohkost- Nudeln, Spaghetti-Saucen, Reis, die Liste ist endlos.

Alle Lebensmittel werden einen unerwartet wunderbaren Geschmack erhalten, wie du ihn nie zuvor gekannt haben.

Nachdem du die Schale verwenden willst, kommt nur biologischer Anbau in Frage. Das ist deshalb so wichtig, weil die Schalen in nicht biologischem Anbau mit Fungiziden und Pestiziden bespritzt werden.

Die Unternehmen in der Lebensmittelindustrie bespritzen Zitronen deshalb, damit sie länger haltbar bleiben und weniger leicht von Schimmel befallen werden. Für den menschlichen Körper sind diese Mittel jedoch reines Gift.

Glücklicherweise gibt es jedoch eine Möglichkeit für dich, alles über diese natürlichen Krebspräventionsmaßnahmen und Heilmittel auf eigene Faust zu erfahren und dabei die Krebsinformations-Torwächter zu umgehen. 16 Ärzte, 13 Überlebende und 10 Wissenschaftler und Medizinjournalisten brechen ihr Schweigen. Sie erzählen die Wahrheit über Krebs und zeigen, wie diese Krankheit vollkommen natürlich verhütet, behandelt und besiegt werden kann!

 

Die medizinische Fachwelt und Big Pharma, die beide die Krebsbehandlung zu einer hochprofitablen Branche gemacht haben, werden dir einfach nichts über die bahnbrechenden Informationen erzählen, die von naturheilkundlichen Gesundheitsexperten auf dem Gipfel präsentiert wurden. Sie werden dir nichts über die verschiedenen Erfolgsgeschichten erzählen – echte, lebende Menschen, die ihre Krebserkrankungen mit natürlichen Mitteln geheilt haben.

Als diese Dokumentarserie 2015 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde (bis zur begrenzten Veröffentlichung), eroberte sie das Internet im Sturm, mit Hunderttausenden von Ansichten und Freigaben innerhalb weniger Tage. Im wahrsten Sinne des Wortes hat diese Dokumentationsreihe bereits viele Leben gerettet.


Quellen:  Healthline.com / NaturalNews.com / DoctorMurray.com

904 total views, 1 views today