Studien: So reagiert Ihr Körper, wenn Sie regelmäßig Haferflocken essen

Haferbrei ist das perfekte Frühstück: Er ist einfach zu bereitet, nahrhaft und erlaubt die verschiedensten Kombinationen mit Früchten, Milch und Gewürzen.

Während Kinder heute zuckerhaltige Cornflakes bevorzugen, sind viele mit den weniger süßen Haferflocken groß geworden. Richtig zubereitet können auch sie einem den süßen Kick am Morgen geben – zudem sind sie richtig gesund.

Das Frühstück ist immerhin die wichtigste Mahlzeit des Tages und sollte eine satte Portion Energie liefern, die den Körper für die täglichen Herausforderungen bereit macht.

Dank ihrem hohen Gehalt an Proteinen, Vitaminen, Kohlenhydraten und Nährstoffen sind Haferflocken die perfekte Wahl.

1. Senken den Cholesterinspiegel

Ballaststoffe sind bekanntlich gut für den Magen und die Verdauung. Das ist jedoch nicht ihre einzige Funktion: Ein Ballaststoff namens Beta-Glucan hilft beispielsweise, den Cholesterinspiegel im Körper zu senken.

Hafer steck voller Beta-Glucan, das direkt unter der Schale des Getreides sitzt.

2. Beugt Krebs vor

Viele Studien haben gezeigt, dass der tägliche Verzehr von Hafer das Risiko von Darmkrebs senkt.

Fast 2 Millionen Menschen haben an den umfangreichen Studien teilgenommen.

3. Hilft beim Abnehmen

Die Fachzeitschrift Journal of the American College of Nutrition hat eine Studie veröffentlicht, bei der die eine Hälfte der Teilnehmer Haferflocken, die andere Hälfte andere Sorten von Frühstücksflocken bekam.

Jede teilnehmende Person nahm eine Portion mit jeweils 363 Kalorien zu sich – aber diejenigen, die Haferflocken aßen, fühlten sich länger voll und fanden es daher einfacher, Gewicht zu verlieren.

4. Spendet Energie

Hafer ist reich an Kohlenhydraten und versorgt den Körper mit wertvoller Energie. Grob gemahlener Haferbrei sorgt für das beste Völlegefühl. Er bewirkt, dass die Enzyme des Magen-Darm-Traktes etwas härter arbeiten, um das Getreide abzubauen.

Hafer enthält neben Kohlenhydraten auch Vitamin B und Vitamin E, die dem Körper im Kampf gegen Krankheiten helfen.

5. Verhindert Herz- und Lungenerkrankungen

Haferflocken sind reich an gesundem Fett, das sowohl den Blutzellen als auch dem Kreislauf zugute kommt

Studien an der Harvard University zeigen, dass Menschen, die Haferflocken essen, ein geringeres Risiko für Herz- und Lungenerkrankungen haben.

Frauen, die 2-3 Portionen Vollkorn am Tag zu sich nehmen, haben ein um 30 Prozent geringeres Risiko, an einem Herzinfarkt oder einer Herzerkrankung zu sterben als diejenigen, die eine Portion oder weniger essen.

6. Enthält viel Protein

Haferflocken sind in Bezug auf das Gleichgewicht zwischen Protein, Fettsäuren und Aminosäuren bei weitem besser alle anderen Getreidearten.

Eine Portion (etwa 8 Esslöffel) Haferflocken gibt Ihnen 15 Prozent Ihrer empfohlenen täglichen Proteinzufuhr. Perfekt, wenn Sie etwas weniger Fleisch essen möchten.

7. Gut für die Verdauung

Wir haben bereits erwähnt, dass Ballaststoffe gut für die Verdauung sind. WebMD empfiehlt, dass wir 25 bis 35 Gramm Ballaststoffe am Tag zu uns nehmen.

Eine Portion Haferbrei enthält ein Fünftel des Tagesbedarfs. Wenn Sie den Tag mit einer Portion Porridge beginnen, sind Sie bereits auf dem richtigen Weg!

Die Ballaststoffe helfen dabei, den Darm gut arbeiten zu lassen und Verstopfung vorzubeugen. Außerdem sorgen sie dafür, dass Sie sich länger satt fühlen.

8. Gut für die Haut

Hafer ist in den meisten Hautpflegeprodukten bereits enthalten und kann bei entzündlichen Hauterkrankungen helfen.

Forscher sagen, dass es auch für Hauterkrankungen wie Ekzeme und Hautreizungen gut ist.

9. Enthält viele Antioxidantien

Hafer enthält viele Antioxidantien. Dazu zählen Avenanthramide, die nur in Hafer vorkommen und einige gute Eigenschaften haben.

Sie helfen bei Juckreiz und Entzündungen und können zudem den Blutdruck senken.

Dass Haferflocken ein gesundes Frühstück ausmachen, wissen Sie vermutlich bereits. Nun kennen Sie einige der vielen Vorteile, die das Getreide mit sich bringt.

Ihrer Kreativität am Morgen sind dabei keine Grenzen gesetzt: Haferbrei mit Äpfel, Rosinen und Zimt klingen perfekt für einen kalten Herbsttag, oder wie wäre es mit frischen Erdbeeren und Blaubeeren?

Teilen Sie diesen Artikel, um sicherzustellen, dass auch Ihre Freunde von den Vorteilen von Haferflocken erfahren!

 

1,603 total views, 1 views today