Probleme mit der Verdauung, Gas oder Durchfall? Diese Lebensmittel können einen riesen Unterschied ausmachen.

Deine Verdauung kann sich dadurch enorm verbessern! 

Von welchem Lebensmittel wir sprechen? Von ganz einfachen, schlichten Kastanien. Kaum vorstellbar, aber Kastanien enthalten unglaublich viele Vitamine. Außerdem regen sie die Verdauung an und stimulieren die Ausscheidung von Ablagerungen im Darm. Gleich erfährst du mehr. 

 

Kastanien – enthalten weniger Fett als Nüsse! 

Ballaststoffe

Im Allgemeinen gilt, dass wenn du Probleme mit deiner Verdauung hast – dann solltest du mehr Ballaststoffe essen. Was ist das genau? Ballaststoffe sind beinahe vollkommen unverdauliche Anteile bestimmter Nahrung. Also Anteile von Kohlenhydraten in z.B. Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide. Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Ballaststoffen: wasserlösliche und wasserunlösliche.  Die folgenden Lebensmittel haben mehr als 10% bzw. 5-10% Ballaststoffgehalt:

  • Roggenbrot und Roggenknäckebrot
  • Weizenspeisekleie
  • Datteln, Feigen, Kastanien
  • Erdnüsse
  • Dinkel, Haferflocken, Gerste, Roggenmehl
  • Pumpernickel
  • Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Rosinen
  • Holunderbeeren, schwarze Johannisbeeren
  • Vollkornnudeln, Vollkornbrot, Weizengrieß

 

Nährwerte

Du möchtest Kastanien essen? Dann nehme dir ungefähr 10 Stück pro Mahlzeit. So eine Portion deckt 17 % deines täglichen Bedarfs an Ballaststoffen. Das ist aber übrigens noch nicht alles. Kastanien enthalten:

  • hochwertiges Eiweiß.
  • weniger Fett als Nüsse.
  • Mineralstoffe und Spurenelemente (Kalium, Kalzium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Magnesium, Kupfer, Mangan).
  • Vitamin E, C und alle B-Vitamine sowie Provitamin A.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt übrigens pro Tag mindestens 30 Gramm Ballaststoffe zu verzehren.

 

Zubereitung

Wärme den Ofen auf ca. 200 Grad vor. Lege die (gekauften) Kastanien für eine halbe Stunde auf ein Backblech in den Ofen. Hole die Kastanien anschließend wieder heraus und lasse sie etwas abkühlen. Leicht warm sind sie am leckersten! Esskastanien gibt es bei vielen Supermärkten zu kaufen.

Achtung

Es gibt einige Ballaststoffe, unter anderem Pestizide – das leider auf Obst und Gemüse oft vorhanden ist, die toxische Gase bilden, die wiederum die Darmschleimhaut und Immunabwehr beschädigen können. Deshalb lohnt es sich durchaus biologisches Obst und Gemüse zu kaufen.

13,904 total views, 4 views today