Leidest du an chronische Muskel- und Sehnenschmerzen? Diese Therapie könnte helfen!

Diese neue Therapie hilft bei chronische Beschwerden

Chronische Schmerzen und Beschwerden können uns in unserem Alltag ernsthaft einschränken. Egal, ob in der Kniescheibe, dem Fersensporn, der Schulter oder den Achillessehnen: chronischer Schmerz behindert einen. Vielleicht gibt es jetzt aber eine Lösung. Diese neue Stoßwellentherapie kann Menschen helfen, solche Beschwerden zu lindern.

 

Ein Magazin sprach mit Physiotherapeut Rob van den Wijngaart über die neue Therapie.

Chronischer Schmerz
Entzündungen oder Verkalkungen der Sehnen oder der Schleimbeutel können chronische Schmerzen im Körper auslösen. Darüber hinaus können Muskelknoten oder verkrampfte Muskeln auch richtig wehtun. Mit diesem Schmerz jeden Tag zu leben ist für die meisten Betroffenen eine Qual. Doch es gibt eine neue Hoffnung. Der Physiotherapeut erklärt: “Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Stoßwellentherapie bei verschiedenen Erkrankungen zu Verbesserungen führt. Schon nach einigen Behandlungen können erfolgreiche Ergebnisse erzielt werden”.

Therapie

Die Stoßwellen Therapie kann bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

  • Chronische Schulterbeschwerden (mit oder ohne Kalkablagerung)
  • Schmerzen knapp unterhalb der Kniescheibe
  • Chronische Schmerzen an der Achillessehne
  • Fersenschmerz (Fersensporn)oder Schmerz unter dem Fuß

Stoßwellen
Bei der Behandlung wird der Patient starken Stoßwellen ausgesetzt. “Der Physiotherapeut benutzt dafür ein Gerät, das wie ein großer Stab mit einer Glühbirne aussieht. Dort werden die Stoßwellen ausgestoßen”, so der Experte. Die Stoßwellen stimulieren den Stoffwechsel und regen die Blutzirkulation an. Dadurch wird das Sehnengewebe angeregt und es folgt eine Heilreaktion. “Eine Behandlung dauert etwa 10 bis 15 Minuten und wird ein- bis zweimal in wöchentlich verabreicht. Dauerhafte Ergebnisse werden nach durchschnittlich 5 bis 8 Sitzungen erzeugt”.

 

Nebenwirkungen
Gibt es denn auch Nebenwirkungen? Laut dem Physiotherapeut gibt es nur wenige. Zum Beispiel kann die Hautdanach gerötet und geschwollen sein, was aber nach wenigen Tagen verschwindet. Vorteile gibt es aber genügende! Man kann zum Beispiel damit schwere Operationen oder Medikamente meiden.

Versicherung
Bist du dir immer noch unsicher, ob diese Therapie das richtige für dich ist? Dann ist es ratsam, zuerst deinen Hausarzt oder Physiotherapeut zu kontaktieren. Du müsstest auch schauen, ob deine Krankenversicherung die Behandlung deckt.

732 total views, 1 views today