Das ist der Grund warum du immer etwas Natron in den Mülleimer streuen solltest!

Seitdem wir das Natron entdeckt haben, wollen wir nichts anderes mehr im Haushalt verwenden. Du kannst damit deinen Ofen saubermachen, die Abzugshaube in der Küche reinigen oder gegen stinkende Abflüsse vorgehen. Das ist aber noch lange nicht alles! Mit Natron kannst du auch den Mülleimer frisch halten..

Stinkende Mülleimer… das kennen wir alle.

Essensreste

Auch wenn wir versuchen den Mülleimer regelmäßig auszuleeren und zu reinigen, ist in der Regel schon nach wenigen Tagen ein gewisser unangenehmer Geruch wahrzunehmen. Besonders in der Küche. Die Essensreste fangen an zu stinken und es entsteht ein stark riechender Saft, der sich auf dem Boden des Eimers oder der Tüte sammelt. Aber wie kann man dafür sorgen, dass dieser fiese Geruch ein wenig zurückgeht bzw. gar nicht erst so stark entsteht? Die Lösung!

NATRON:
Fiese Gerüche können ganz einfach mit Natron vorgebeugt werden. Wenn du einen Mülleimer aus Plastik hast, dann kannst du einfach eine dünne Schicht Natron auf den Boden des Mülleimers streuen bevor du den Müllbeutel hineinhängst. Ist dein Mülleimer aus Metall? Dann ist es wichtig, dass du das Natron zuerst in einen Kaffeefilter gibst, also nicht direkt auf den Mülleimerboden streust (da sonst Rost entstehen kann). Binde den Kaffeefilter mit dem Pulver gut mit einem Gummiband zu und lege diesen dann auf den Boden des Mülleimers. Du wirst keine fiesen Gerüche mehr wahrnehmen! Hilft wirklich!

Quelle: The Spruce | Bild: zur Illustration

1,922 total views, 1 views today