Aus diesem Grund solltest du keinen Sport-BH tragen.

Was ist der beste Freund jeder Frau? Richtig, der gute alte BH. Es ist eines der Kleidungstücke, das wir ständig tragen, egal was gerade Mode ist, und uns immer von der besten Seite zeigt, egal wie wir uns gerade fühlen. Kurz gesagt: ohne BH geht nichts!

Das Kleidungsstück hat verschiedenen Bezeichnungen wie BH, Beha oder Büstenhalter und ist in etwa 50 unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Balconette, T-Shirt, Plunge, Strapless, Bügel(los), Bralettes, Push-Up, Übergrößen, sehr kleine Versionen, Klebe-BH, Sport-BH oder wie wäre es mit einem Still-BH; die Auswahl ist groß!

Man sollte allerdings gut aufpassen, denn BHs sind nicht immer nur das Gelbe vom Ei. Wusstest du zum Beispiel, dass das Tragen eines alten BHs oder einer falschen Größe negative Folgen für deine Gesundheit haben kann? Warum?

  1. Alter BH

Man sollte wirklich niemals einen alten BH anziehen. Je länger man einen BH trägt, umso mehr wird er seine Elastizität verlieren, was dann deine Brüste wie zwei hängende Säcke aussehen lässt. Also nicht gerade attraktiv, zudem wird es langfristig zu unumkehrbaren Veränderungen führen durch den Verlust von Straffheit in den Brüsten.

  1. Abdrücke

Leidest du unter roten Abdrücken auf der Haut, wenn du einen BH getragen hast? Dann solltest du diesen BH nicht mehr anziehen, denn sonst kann es zu Problemen mit den Blutgefäßen kommen. Wenn der BH geschlossen ist und du hast noch etwas Raum darin? Dann hast du das perfekte Maß gefunden!

  1. Träger

Viele Frauen denken, dass je strammer die Träger sitzen, desto höher und fester die Brüste aussehen. Da habe ich Neuigkeiten für euch, liebe Damen: Ihr liegt völlig falsch. Das Einzige, was hierbei geschieht, ist, dass die Hinterseite des BHs nach oben gezogen werden wird und dann wird man Probleme mit den Achseln bekommen.

  1. Zu klein

Das passiert jedem sicher einmal: der BH ist zu klein. Einen Tag lang oder nur für kurze Zeit ist das kein großes Problem, langfristig ist es aber recht ungesund. Zu kleine BHs können z.B. der Verursacher von Brustkrebs sein. Findest du zu kleine BHs sexy? Dann glaube mir, sie sind es nicht, darum schnell ins Geschäft und kaufe dir einen passenden!

  1. 1 BH pro Woche

Hast du einen Lieblings-BH, den du (heimlich) die ganze Woche über trägst? ‘Weil es ja doch niemandem auffällt?’ Schön, aber nicht besonders gut für deinen Körper. Man sollte den BH mehrmals pro Woche wechseln, am besten sogar täglich, damit der Körper sich von der einen Passform zur anderen erholen kann.

  1. Sport-BHs

Ich weiß: Sport-BHs sitzen einfach herrlich, denn in ihnen stecken keine Bügel. Aber genau da verbirgt sich das Problem, das diese BHs sehr schlecht für dich macht. Die Bügel in BHs sorgen dafür, dass deine Brüste die richtige Unterstützung bekommen, nicht zu lose sitzen und ihre Straffheit behalten. Darum sollte man Sport-BHs immer mit normalen BHs abwechseln.

2,105 total views, 2 views today