Achtung: In diesen Wasserflaschen wurden Plastikteilchen gefunden!

In einer neuen Studie wurden winzige Plastikpartikel in Wasserflaschen von verschiedenen Marken gefunden. Die so genannten Mikro- Plastikteilchen sind kleiner als 0.1 Millimeter und können mit dem bloßen Auge nicht gesehen werden. Die Studie der amerikanische Organisation Orb Media ist Besorgnis erregend, denn es ist noch unklar welche Auswirkung sie auf unsere Gesundheit haben.

Der Ausmaß der Verunreinigung ist beunruhigend.

Wasserflaschen

Die Wissenschaftler untersuchten Wasserflaschen von elf unterschiedlichen Marken aus 19 Ländern. Insgesamt testeten sie 259 Flaschen, von denen nur 17 keine Teilchen enthielten. Unter anderem kamen die kontaminierten Flaschen von Marken wie: Evian, Gerolsteiner, Aqua (Danone), San Pellegrini und Nestlé Pure Life. Es wurden hauptsächlich Polypropylen, Nylon und Polyethylenterephthalat (PET) in den Falschen gefunden. Pro Flasche waren es rund 325 Plastikteilchen.

Abfüllung
Die Wissenschaftler vermuten, die Teilchen gelangen während der Herstellung in die Flaschen. “Die meisten von ihnen kommen von der Plastikflasche selbst, wie die Kappe. Und auch während der Abfüllung gelangen sie von der Luft ins Wasser hinein”, erklärt Sherri Mason, Professor der Universität von New York und Leiterin der Studie. Du kannst eine Zusammenfassung der Studie auf der Webseite von Orb Media finden. Wie gefährlich die Teilchen für unserer Gesundheit sind, ist bisher unklar.

 

Quelle: The GuardianOrb Media | Bild: Pixabay

835 total views, 1 views today