8 Lebensmittel & Medikamente die du nie mischen solltest!

Die meisten von uns haben irgendwann Medikamente genommen. Ob es gegen Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Infektionen oder Krankheiten ist. Während Medikamente entwickelt wurden um deinen Symptomen zu helfen, kommen sie auch mit einer Liste von Risiken und unerwünschten Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn du jemals verschreibungspflichtige Medikamente hattest, weisst du, dass du meistens davor gewarnt wirst. Zum Beispiel die Medikamente nicht auf nüchternen Magen einzunehmen oder keinen Alkohol zu trinken mit der Medizin in deinem System. Etwas was aber die meisten Ärzte und Apotheker nicht sagen ist, dass alltägliche Lebensmittel auch eine Wirkung auf deine Medikamente und deinen Körper haben.

pills 2
Bestimmte Nahrungsmittel können unerwünschte Wirkungen haben, wenn sie mit bestimmten Medikamenten in Ihrem Körper interagieren. Auch Lebensmittel, die eigentlich gut für dich sind, mögen nicht gut zusammen gehen mit dem Medikament. Es ist am besten wenn du mit deinem Doktor sprichst, bevor du irgendwelche Veränderungen an deiner Ernährung vornimmst.

1. Wenn du Cholesterin-Medikamente einnimmst…

Lass Grapefruit und Grapefruitsaft aus! Grapefruitsaft kann das Niveau der Cholesterin-Medikamente in deinem Blutkreislauf erhöhen. Das kann dich anfälliger machen für unerwünschte Nebenwirkungen deiner Medizin.

2. Wenn du Antikoagulantien einnimmst…

Lass den Cranberry-Saft stehen! Laut einigen Studien erlebten Patienten Blutverdünnung, die Cranberry-Saft tranken während der Einnahme von Antikoagulantien. Dramatische Ausdünnung des Blutes kann zu gesundheitlichen Komplikationen führen.

3. Wenn du Blutdruck-Medikamente einnimmst…

Vermeide Bananen! Blutdruck Medikamente können das Niveau von Kalium in deinem Körper erhöhen. Bananen sind mit Kalium gefüllt und zu viel davon kann zu Problemen führen. Wenn dein Kaliumspiegel zu hoch ist kann unregelmässiges Herzklopfen auftreten.

banana

4. Wenn du Medikamente für dein Herz einnimmst…

Vermeide schwarze Lakritze weg! Schwarzes Lakritz enthällt Glycyrrhizin, eine Chemikalie, die unregelmäßigen Herzschlag bei Kombination mit Digoxin verursachen kann. Lakritze kann auch die Wirksamkeit deiner Medikamente hemmen, was weitere Komplikationen verursacht.

5. Wenn du Blutverdünner einnimmst…

Verzichte auf Spinat, zusammen mit anderem Blattgemüse die Vitamin K enthalten. Dieses Vitamin kann Blutverdünner und Antikoagulanzien stören. Es kann dazu führen, dass deine Medikamente weniger wirksam sind. Brokkoli und anderes dunkelgrünes Gemüse sollte auch vermieden werden.

6. Wenn du Tetracyclin-Antibiotika einnimmst…

Vermeide Milchprodukte! Der hohe Kalziumgehalt in Milchprodukten kann den Körper daran hindern, dass die Antibiotika richtig absorbiert wird. Die Antibiotika könnte weniger effektiv werden und nicht richtig funktionieren.

dairy

7. Wenn du Schilddrüsen- Medikamente einnimmst…

Vermeide Walnüsse! Walnüsse sind reich an Fasern, was deinen Körper daran hindern kann, die Schilddrüsen-Medikamente richtig zu absorbieren. Achte darauf nicht zu viel hochfaserige Lebensmittel zu geniessen.

8. Wenn du Medikamente gegen bakterielle Infektionen einnimmst…

Vermeide geräuchertes Fleisch! Lebensmittel zu konsumieren die Tyramin enthalten während der Einnahme von Medikamenten gegen bakterielle Infektionen kann schädliche Spikes im Blutdruck verursachen. Tyramin ist eine Aminosäure, die in Lebensmitteln gefunden wird, die geräuchert oder fermentiert werden. Vermeide Salami, Trockenwurst und Schmelzkäse.

Die Einnahme von Medikamenten kommt mit einem Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen. Während einige Medikamente notwendig sein mögen, kann die Erforschung natürlicher Heilmittel eine gute Alternative sein.. Es lohnt sich! Schaue dir das Video an um einige der erstaunlichen Auswirkungen von zwei natürlichen Lebensmitteln zu lernen: Zimt und Honig.

Quellen:

David Wolfe
David Wolfe
National Kidney Foundation
Healthline
FDA
University of Maryland

1,771 total views, 2 views today