6 Lebensmittel gegen Allergien

Allergien gehören zu den häufigsten Gründen für einen Arztbesuch. Eine Allergie ist eine unerwünschte Reaktion des Immunsystems auf eine Substanz.

Jede Substanz, welche eine allergische Reaktion auslöst, wird dabei als Allergen bezeichnet. Häufige Allergene sind Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Latex, Schimmelpilzsporen, verschiedene Nahrungsmittel, Insektenstiche und einige Medikamente.

Eine allergische Reaktion kann dabei verschiedene Körperteile wie Nase, Augen, Lunge, Hals, Ohren oder die Haut betreffen. Häufige Symptome sind dann eine laufende Nase, tränende rote Augen, Atemnot, starker Juckreiz, Hautausschlag oder Schwellungen. Die Stärke der allergischen Reaktion kann dabei ganz unterschiedlich sein.

Es gibt verschiedene Dinge, die wir tun können, um allergische Reaktionen zu vermeiden oder deren Symptome zu reduzieren. Eine gute Möglichkeit ist, bewusst spezielle Lebensmittel gegen Allergien zu integrieren.

Grüner Tee

Die basische Eigenschaft von grünem Tee hilft, das Immunsystem zu stärken, wodurch allergische Reaktionen vorgebeugt werden.

Grüner Tee enthält auch eine Verbindung, die als EGCG bekannt ist. Diese Verbindung hat die positive Eigenschaft, dass sie wichtige Zell-Rezeptoren, welche an einer allergischen Reaktion beteiligt sind, blockieren kann. Außerdem hat grüner Tee sehr gute antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

Um den Tee effektiver zu machen, können noch Honig und Zitrone hinzugefügt werden.

Ingwer

Die positiven entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von Ingwer machen es zu einem guten Lebensmittel gegen Allergien.

Ingwer wirkt gegen Entzündungen teilweise sogar besser als Antihistaminika.

Außerdem hemmt Ingwer die Atemwegskontraktion und stimuliert die Schleimbildung, wodurch Asthma-Symptome reduziert und vorgebeugt werden.

Ingwer lässt sich einfach als Tee trinken, kann aber auch in verschiedene Gerichte integriert werden.

Kurkuma

Ähnliches Foto

Kurkuma ist ein sehr hilfreiches Lebensmittel, wenn es um die Vorbeugung und Reduzierung von allergischen Reaktionen geht. Das darin enthaltene Kurkumin ist ein starkes Antioxidans mit guten entzündungshemmenden Eigenschaften, das besonders effektiv gegen Allergien ist.

Als Gewürz lässt sich Kurkuma sehr gut verschiedenen Gerichten zumischen.

Knoblauch

Knoblauch ist ein sehr gutes Lebensmittel gegen Allergien. Es unterbindet bestimmte entzündungsfördernde Enzymaktivitäten und beugt so allergischen Reaktionen vor.

Knoblauch verfügt auch über entzündungshemmende, antibiotische, antioxidative und Immunsystem stärkende Eigenschaften, was besonders beeindruckend ist.

Einfach ein bis zwei Knoblauchzähen pro Tag in die Ernährung integrieren oder mit Zitronenwasser trinken.

Bildergebnis für knoblauch gegen allergie

Äpfel

Äpfel stärken unser Immunsystem und helfen Allergien in Schach zu halten. Sie enthalten viel Quercetin, das effektiv gegen allergische Reaktionen schützt. Quercetin stabilisiert die Zellmembrane der Mastzellen und Basophilen, wodurch die überschüssige Ausschüttung von Histamin verhindert wird.

Am besten werden mehr Bio-Äpfel in die Ernährung integriert. Sie können ganz einfach pur gegessen oder in in Smoothies und Salate integriert werden.

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln verfügen über die konzentrierteste Form von Beta-Carotin und sind reich an Kalium, Mangan und Vitamin B6. Sie verfügt also über sehr gute entzündungshemmende Eigenschaften.

Das Vitamin C in den Süßkartoffeln stärkt das Immunsystem und reduziert die Produktion von Histamin.

Die Süßkartoffeln lassen sich gekocht, gegrillt, gebraten oder gebacken essen und lässt sich so einfach in die Ernährung integrieren.

Es gibt viele verschiedene Lebensmittel, die uns gegen Allergien helfen können. Indem wir sie gezielt in unsere Ernährung integrieren, können wir allergische Reaktionen vorbeugen und reduzieren.

Mit den richtigen Tipps

Oft sind es die kleinen Veränderungen im Leben, die einen großen Unterschied ausmachen. Ständige Müdigkeit, Hautunreinheiten, unruhiger Schlaf und Verdauungsstörungen betrachten wir schon häufig als alltäglich und normal. Die meisten gesundheitlichen Probleme haben ihren Ursprung im Darm. Das Darmprogramm ist eine Anleitung, um den Körper zu entgiften und eine intakte Darmflora aufzubauen.

 

1,321 total views, 1 views today