Zanderfilet mit Pesto-Spaghetti

68 total views, 1 views today

Zutaten

  • 1 EL  Pinienkerne 
  • 75 Parmesan (Stück) 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 1 Bund  Basilikum 
  • 8 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2 Stiel(e)  Thymian 
  • 600 Zanderfilet (mit Haut) 
  • 300 Spaghetti 

Zubereitung

35 Minuten
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Käse fein reiben. Knoblauch schälen. Basilikum waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen. 2 Knoblauchzehen und Basilikum grob hacken.
Beides mit Pinienkernen und 3 EL Käse im Universalzerkleinerer oder mit dem Stabmixer fein pürieren, dabei nach und nach 6 EL Öl zufügen. Mit Salz abschmecken.
3–4 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. 1 Knoblauchzehe fein hacken. Fisch abspülen und trocken tupfen. Haut mehrmals mit einem scharfen Messer einschneiden, dann den Fisch in 8 Stücke schneiden.
Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Wenden, Knoblauch und Thymian zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten weiterbraten.
Nudeln abgießen, mit Pesto mischen. Mit dem Fisch anrichten. Rest Parmesan dazu reichen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :

  • 690 kcal
  • 45g Eiweiß
  • 30g Fett
  • 56g Kohlenhydrate