Wiedereinmal vergiftet das chinesische Volk die Menschen! Dieses Mal verkaufen sie Reis, der… aus Plastik hergestellt wird! Schauen Sie sich ein Video ihrer Fabriken an und erfahren Sie, wie Sie diese künstlichen Körner sicher erkennen können.

215 total views, 2 views today

China ist ein Multi-Millionen-Dollar-Land, dann bekannt für seine Produktion von allem ist, was in anderen Ländern als gefährlich oder ungesund gilt.

In den letzten Jahren achten die Verbraucher jedoch mehr darauf, was sie in ihren Einkaufswagen legen. In der Regel überprüfen sie das Vorhandensein von Konservierungsstoffen und die Nährwerte des Produkts, aber dies bedeutet nicht notwendigerweise, dass das Essen immer gesund ist, besonders wenn es aus China kommt.n.

 

Auf einem Etikett kann alles angegeben werden und die Kunden haben keine Möglichkeit, zu überprüfen, was tatsächlich enthalten ist. So sollten Sie risikobehaftete Lebensmittel meiden und das schließt auch Produkte aus China ein. Das Reich der Mitte ist bekannt dafür, Produkte zu produzieren, die mit europäischen oder auch amerikanischen Sicherheits- und Qualitätsstandards unvereinbar sind.

Alle paar Monate gibt es eine neue Welle an Berichten in den Medien, welche von den großen Gefahren eines anderen chinesischen Produktes handeln. Normalerweise betrifft das die Toxizität von Industrieprodukten und gentechnisch veränderte Lebensmittel, aber dieses Mal ist es noch ernster: Es wurde entdeckt, dass es chinesischen Reis auf dem Markt gibt, der aus Kunststoff hergestellt wurde!

Das erste, was Ihnen sicher in den Sinn kommt, wenn Sie über die Plastikreisproduktion in China hören, ist die Frage: Warum sollte man so etwas wie dies produzieren? Warum sollte man in einem Land, in dem der Reis zu Hause ist, dieses Lebensmittel chemisch zubereiten, anstatt es zu kultivieren? Leider ist die Antwort trivial – Geld. Der Anbau und die Ernte der Reisfelder erzeugen höhere Kosten als diesen in einer Fabrik herzustellen.

Kunststoff-Reis ist um ein Vielfaches billiger, weshalb Sie ihn auf dem Markt finden. Den chinesischen Lieferanten ist oft nicht bewusst, welche Art von Waren sie von den Herstellern kaufen, aber sie stellen keine Fragen, weil es nur um den billigen Preis geht. Dann wird der Reis in die ganze Welt geliefert, wodurch unzählige Menschen dadurch kontaminiert werden.

Die Wahrheit über den gefälschten Reis wurde durch Zufall und erst nach detaillierten Untersuchungen und Prüfungen entdeckt, denn auf den ersten Blick ist es sehr schwierig, ihn zu erkennen. Die Reiskörner sind mit den natürlichen fast identisch und die Hersteller geben auch entsprechende Duftstoffe zu, so dass ihr Geruch ihre Herkunft nicht verrät.

Die Masse, aus der dieser Ersatz für Reis hergestellt wird, ist eine Mischung aus Süßkartoffeln, Kartoffeln und Kunststoff in Form eines Harzes. Dieser Reis ist für den Körper sehr schädlich, weil er ihn offensichtlich nicht verdauen kann. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von nur drei Teilen dieses Reis dem Verzehr eines Plastiksacks entspricht!

Zum Glück ist die Überprüfung, ob der Reis natürlichen Ursprungs ist oder aus Kunststoff hergestellt wurde, nicht schwer. Sie kann auf fünf Arten erfolgen: 1. Wassertest: Geben Sie 2 Esslöffel Reis in ein Glas Wasser und verrühren Sie das Ganze.

Wenn die Körner auf den Boden des Glases absinken, dann bedeutet das, dass sie natürlichen Ursprungs sind, während die leichteren Plastikkörner an der Oberfläche schwimmen.
2. Das Wasser bei Kochen: Naturreis setzt Stärke frei, wenn er gekocht wird, so dass das Wasser nach dem Kochen nicht mehr klar, sondern trüb ist. Wenn Sie Reis den Reis in einem Topf kochen und es gibt keinen weißen Niederschlag, ist es besser, ihn nicht zu essen.