Wie wichtig ist Wasser?

33 total views, 1 views today

Das Wasser lebenswichtig ist, wissen wir alle. Welche entscheidende  Rolle jedoch das Wasser in jedem unserer Organe sowie auch bei jeder Körperfunktion spielt, ist den meisten Menschen nicht bekannt. Wasser leistet wesentlich mehr, als uns nur am Leben zu erhalten. Unsere Gesundheit, unsere Fitness und sogar unser Aussehen kann durch gutes Wasser wesentlich verbessert werden.
Ohne Wasser? Was passiert da eigentlich?
Mehrere Wochen können wir ohne Nahrung überleben, ohne Wasser jedoch sterben wir bereits nach wenigen Tagen. In einem warmen Klima, wo durch Schwitzen viel Wasser verloren wird, kann dieses sogar noch schneller gehen. Es entstehen verhängnisvolle Folgen durch Wassermangel:

Im Körper sorgt bereits 1 Prozent Wassermangel für Durst.
Leichtes Fieber entsteht bei 5 % Wassermangel.
Die Zunge schwillt bei 10 % Wassermangel an, Nieren beginnen zu versagen sowie Krämpfe werden eingesetzt. Es ist unmöglich zu gehen.
Die Haut bekommt bei 20 % Wassermangel oder auch schon vorher Firmen, die Organe hören aufzuarbeiten und schließlich tritt sogar der Tod ein.

Was leistet Wasser im Körper?
Für den Körper ist Wasser der wichtigste Nährstoff. Jedes Gewebe und Organ, jede Zelle benötigt Wasser, damit diese ordnungsgemäß funktionieren können. Durch Wasser werden lebenswichtige wasserlösliche Nährstoffe und Vitamine transportiert. Hierzu gehören zum Beispiel Mineralstoffe, Eiweiß, Vitamin C  und Vitamin B. Unsere Augen und die Mund- und Nasenschleimhäute werden durch Wasser feucht gehalten. Die ordnungsgemäße Funktion der Organe wird unterstützt und es wird für unser körperliches Wohlbefinden gesorgt. Wohnung Wasser hilft uns ebenso, unsere Körpertemperatur zu regeln. Es ist dafür verantwortlich, den Körper kühl zu halten und ihn bei kalten Außenbedingungen zu isolieren. Die Körperzellen behalten durch Wasser ihre Struktur und Sauerstoff wird zu den Zellen transportiert. Die Organe werden durch Wasser auf gepolstert und wirken als Stoßdämpfer, um Schäden oder Belastungen der Organe zu minimieren. Wasser sorgt ebenso für eine optimale Schmierung der Gelenke. Aufgabe von Wasser ist das ebenso, die Nieren zu durchspülen, damit der Körper von Giftstoffen befreit wird. Es wird auch für ein Gleichgewicht der Elektrolyte gesorgt. Hierzu gehören Natrium, Kalium und Chlorid. Diese wirken bei der Regelung der Körpertemperatur und des Blutdrucks mit. Darüber hinaus ist Wasser eine wertvolle Quelle von Spurenelementen wie zum Beispiel Magnesium, Mangan, Kobalt und Kupfer. Wasser ist ein Lebensmittel.

Wie können Sie durch Wassertrinken Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit verbessern?
Das Blutvolumen wird durch Wasser aufrechterhalten, die Energie wird dadurch behalten. Ihre Konzentration und Reaktionszeit, gerade beim Sport, wird durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr verbessert. Durch ihre regelmäßigen täglichen Aktivitäten werden sie durch Wasser mehr Kalorien verbrennen. Ebenso kann Wasser helfen, Magenbeschwerden, die durch konzentrierte Medikamente verursacht werden, zu lindern. Überschüssiges Natrium im Körper wird durch Wasser befreit, welches eine erhöhte Flüssigkeitsbindung bewirkt. Kleinere Beschwerden wie Erkältungen, Infektionen der Harnwege und Verstopfung, sogar ernstere  Erkrankungen wie zum Beispiel Nierensteine oder Krebs, werden durch hohen Wasserkonsum vermindert. Bei sehr jungen und der alten Menschen beugt eine häufige Wasserzufuhr der Dehydrierung vor. So weiß man zum Beispiel, dass die Dehydrierung einer der Hauptgründe ist, warum Patienten über 65 Jahren ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wasser kann ebenso helfen, Gewicht zu reduzieren und damit das Aussehen zu verbessern. Es kommt häufig vor, dass der Körper Durst oft für Hungergefühle hält. Man nimmt deshalb häufig einen Imbiss zu sich, weil der Körper in Wirklichkeit nicht hungrig, sondern durstig ist. In vielen Untersuchungen wurde gezeigt, dass gerade Menschen, die viel Wasser trinken, normalerweise weniger Hunger verspüren. Durch Wasser bekommt man beim Sport mehr Energie. Dabei werden mehr Kalorien verbrannt. Ebenso deuten Untersuchungen darauf hin, dass Wasser beim Abbau von Fettdepots mitverantwortlich ist. Die Haut wird durch Wasser mit Feuchtigkeit versorgt, macht sie weicher, glatter und geschmeidiger und faltenfreier. Zuletzt gelangt das Wasser zu Haut. Wenn der Körper also nicht über genügend Wasser verfügt, wird die Haut eher als alle anderen Organe die Folgen spüren.

Wie viel Wasser brauchen Sie überhaupt?
Auch wenn Sie nicht durstig sind, braucht Ihr Körper selbstverständlich Wasser. Es hängt von vielen Faktoren ab, wie hoch der individuelle Bedarf ist. Im allgemeinen kann man jedoch sagen, dass der Mensch durchschnittlich 1,5 und 2,5 l Wasser täglich trinken sollte. Es ist bekannt, dass gerade Getränke mit Koffein, wie zum Beispiel Tee, Kaffee oder Cola, den Körper dehydrieren. Das heißt, den Organen wird für die Verarbeitung mehr Wasser entzogen, als ihnen zugeführt wird. Ebenfalls für Dehydrierung sorgen natürlich alkoholische Getränke. Durch Säfte oder Sportgetränke wird der Durst gestillt. Diese können dem Körper aber auch unerwünschte Kalorien zuführen.

Woher bekommen Sie sauberes und gesundes Wasser?
Die gesündeste Art, sauberes Wasser zu trinken, ist Ihr Wasser mit einemWasserfilter zu filtern . Denn er filtert Ihr Wasser direkt am Wasserhahn.