Wenn du DIESES weiße Gift bei dir zu Hause lagerst, solltest du es UMGEHEND entsorgen!

486 total views, 1 views today

Unsere Gerichte werfen häufig mit 5 bestimmten Zutaten angereichert. Durch ihren Verzehr jedoch setzen wir unseren Körper der Gefahr aus schwer krank zu werden. All diese Produkte sind arm an Ballaststoffen und Nährstoffen, doch die Menschen verwenden sie immer beim Essen.

War dir klar, dass das Diabetesrisiko um ganze 17% ansteigt, wenn man fünf Mal die Woche Reis verzehrt? Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie schädlich und gefährlich beliebte Nahrungsmittel sein können.

1. Raffiniertes Mehl

Getreidekörner bestehen aus bis zu 85% Stärke und nur 15% der Schalen enthalten Enzyme und Vitamine. Sie sind essentiell für den Körper um große Menge Stärke zu verdauen und aufzunehmen. Weißem Mehl fehlt leider die Schale und um eine Scheibe Weißbrot zu verdauen, bedient sich der Körper aus den eigenen Reserven. Dadurch ist dieses Produkt sehr schwer zu verdauen und die unverdaute Stärke quillt im Darm, wodurch die Verdauung gestört wird. Des Weiteren enthält das Mehl kaum Ballaststoffe, die für eine ordentliche Darmfunktion benötigt werden. Eine Ernährung, die reich an dieser Zutat ist, führt zu Verstopfung, Diabetes, Hämorrhoiden und Verdauungsproblemen. Ein gesünderer Ersatz ist Vollkornmehl.

2. Weißer Zucker

Die Hauptquelle von “leeren Kalorien” und er laugt Nährstoffe aus dem Körper heraus. Nur zwei Teelöffel Zucker kann das biochemische Gleichgewicht für mehrere Stunden durcheinander bringen. Um ihn zu verdauen, nimmt der Körper benötigte Substanzen aus den Geweben. Nach einiger Zeit erleben viele Menschen einen Mangel an Mineralien, wie Magnesium, Calcium und Zink. Die häufige Genuss von Zucker trägt zu Diabetes, Osteoporose, Anämie und Herzerkrankungen bei. Ein gesünderer Ersatz sind Honig oder Stevia.

3. Pasteurisierte Milch

Kommerzielle Milch enthält schwer verdauliche Proteine und Fette. Wie im Fall von Mehl und Zucker ist der Körper gezwungen, Materialien aus den eigenen Reserven zu verwenden, um sie zu verdauen. Das Pasteurisieren verändert die Struktur der Milchproteine und tötet nützliche Bakterien, die in der Rohmilch gefunden werden können. Hohe Temperaturen zerstören auch einige Nährstoffe und verringern die Menge der Vitamine C, A, B6 und B12. Das häufige Trinken trägt zur Entstehen von Allergien, Verstopfung, Diabetes und Osteoporose bei. Ein gesünderer Ersatz: Wenn Sie sie zur Kalziumzufuhr zu sich nehmen, dann sollten Sie sich besser an andere Produkte halten, wie Kohl, Nüsse, Kohl, Brokkoli und rote Rüben. Wenn Sie einfach gerne Milch trinken, dann stellen Sie sicher, dass sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Suchen Sie sich einen kleinen ländlichen Bauernhof und kaufen dort das Produkt.

4. Raffiniertes Salz

Natürliches Meersalz besteht aus mehr als 92 Mineralien und das verarbeitete Produkt enthält nur zwei Elemente – Natrium und Chlor. Das raffinierte Produkt hat daher keinen Nährwert, sondern genau das Gegenteil – es kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Es enthält schädliche Zusätze, einschließlich Aluminiumsilikat, das Alzheimer fördert.

Ein gesünderer Ersatz sind Meer – oder Steinsalz.

5. Weißer Reis

Er erhöht deutlich den Blutzuckerspiegel (seine Kohlenhydrate werden in Glukose umgewandelt). Er wird geschält, damit er schneller gekocht werden kann. Aus diesem Grund verliert er eine Menge an Vitaminen und Makronährstoffen, sie in der Schale enthalten sind. Das einzige was von den Körner übrig bleibt ist das Endosperm, der am wenigsten wertvolle Teil. Ein gesünderer Ersatz: Brauner Reis oder Wildreis.