UNGLAUBLICH: Mit dieser Massage könnt Ihr das Leben Eures Hundes um 2 Jahre verlängern!

46 total views, 1 views today

Hunde sind fast immer energiegeladen und kommen nur selten zur Ruhe. Ein hoher Puls und aufgeregtes Verhalten lassen das Herz erschöpfen. Er wird schneller kraftlos und altert rasch.

Daher ist es unglaublich wichtig, dass Euer Hund zum Entspannen kommt. Sein Herz wird entlastet und auf Dauer kann dies zu einer Verlängerung seines Lebens um bis zu 2 Jahren führen.

Wissenschaftliche Studien haben belegt, dass Hunde bei Berührungen besonders entspannen können und es genießen. Eine Massage für den Hund löst seine Verspannungen, fördert den Blutkreislauf und stärkt das Band zwischen Mensch und Hund.

Daher solltet Ihr regelmäßig Eurem Hund eine Massage gönnen. Vielleicht nebenbei beim Fernsehen gucken oder bei der Streichelzeit am Tag.

So sollte man die lebensverlängerte Massage durchführen:

1. Ihr streichelt Euren Hund mit beiden Händen und fangt bei der Wirbelsäule an und geht bis zu seinen Pfoten.
Massage 1

2. Den oberen Teil der Haut und des Fells am Rücken vorsichtig nach oben ziehen und sanft kneten.
Massage 2

3. Anschließend mit 3 Fingern in kreisförmigen Bewegungen über den Körper Eures Hundes fahren.
Massage 3

4. Zum Schluss die Vorder- und Hinterbeine gut ausschütteln.

Durch die Massage sollte der Hund völlig entspannt werden. Alle Bewegungen sollten dabei gleichmäßig und ohne Druck ausgeführt werden. Insgesamt kann die Behandlung bis zu 20 Minuten dauern.

Das sind doch hilfreiche Tipps, damit Euer Hund etwas Entspannung bekommt und so seine Lebenszeit verlängert wird!

Teilt diese Massagetechnik unbedingt mit Euren Freunden und der Familie, Hundeliebhabern und Hundebesitzern! Sie werden es Euch danken und der Hund wird Euch dafür lieben!