Und was trinkst du abends? 5 Getränke, die dir helfen, im Schlaf abzunehmen

436 total views, 1 views today

Ihr glaubt kaum, welch großen Einfluss die Art der Getränke auf unseren Schlaf hat. Wir verraten es euch!

Auf Koffein und Zucker sollte man kurz vor dem Schlafengehen verzichten, das lernt jedes Kind. Denn das sorgt für einen unruhigen und wenig erholsamen Schlaf. Im Gegensatz dazu gibt es jedoch Nährstoffe, die unserem Körper überaus gut tun, wenn wir sie vor dem Schlafen zu uns nehmen. Dadurch werden nicht nur Muskeln aufgebaut, sondern auch die Fettverbrennung angeregt und der Blutzucker wird stabil gehalten.

Wer dauerhaft unruhig schläft und sich von einer Seite zur anderen wälzt, ist tagsüber total gerädert. Zusätzlich hat schlechter Schlaf noch viel weitreichendere Auswirkungen als nur Müdigkeit. Studien haben ergeben, dass ein unruhiger Schlaf auch ein Faktor ist, der die Gewichtszunahme fördert.

Zu wenig Schlaf macht dick

 Der Hormonspiegel gerät in Schieflage und am nächsten Tag knabbern wir viele unnötige Kalorien in uns hinein, um wach zu bleiben, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Bridget Murphy von dem New York University Langone Medical Center. Die Folge: Unser Blutzucker und der Insulinspiegel geraten völlig durcheinander.

Diese 5 Getränke sind das ideale Betthupferl

Abgesehen von den schlechten Eigenschaften, die manche Getränke auf unseren Schlaf und auch auf unser Gewicht haben, so gibt es auch viele gute Getränke, die nicht nur euren Schlaf verbessern. Wir stellen euch fünf davon vor und welche Wirkung sie auf euren Körper haben.

Gute-Nacht-Getränk: 1. Milch

Vielleicht wissen es schon einige, hier nochmal für alle: Ein Glas Milch vor dem Schlafen gehen lässt euch besser schlafen. Das liegt vor allem an einer gesunden Dosis Kalzium und wichtigen Aminosäuren, erklärt Murphy. Übrigens ist es völlig egal, ob ihr die Milch warm oder kalt genießt. Im Umkehrschluss bedeutet der bessere Schlaf dank Milch auch, dass ihr am nächsten Tag weniger Heißhunger habt, und somit dieser Falle fast schon wie von selbst entgeht. Für alle, die regelmäßig trainieren (zum Beispiel: DU!) bringt die Milch einen weiteren Vorteil. Das in Milch enthaltene Kasein wird recht langsam abgebaut und steht dadurch fast die gesamte Nacht zum Muskelaufbau zur Verfügung. Und die wunderbare Folge? Ein schneller Stoffwechsel und einfacher Gewichtsverlust.

Gute-Nacht-Getränk: 2. Traubensaft

Fruchtsäfte werden aufgrund ihres recht hohen Zuckergehalts nur selten empfohlen. Gegen ein kleines Glas hundertprozentigen Traubensaft kann man aber nichts einwenden. Ganz im Gegenteil, denn gerade Traubensaft lässt euch besser schlafen und soll auch noch die Fettverbrennung steigern, während ihr schön träumt. Eine Studie, die bei Cell Reports veröffentlicht wurde, lässt vermuten, dass der Schlaf-Wach-Rhythmus von der Insulinausschüttung in der Nacht (durch die Kohlenhydrate des Saftes) stabilisiert wird. Außerdem besagt eine andere Studie im “International Journal of Obesity”, dass das in Traubensaft entdeckte Antioxidant Resveratol, die Entstehung von “braunem Fettgewebe” fördert, welches wiederum die Fettverbrennung ankurbelt.

Resveratol kommt euch bekannt vor? Ganz richtig, dieses Antioxydant findet sich nämlich auch in Rotwein – mit ein Grund, weshalb er in Maßen als gesund gilt. Allerdings ist Alkohol keinesfalls ein Garant für ruhigen Schlaf. Eine australische Studie hat ergeben, dass die Gehirne von Menschen, die sich als Gute-Nacht-Trunk noch ein Glas Rotwein genehmigen, beim Schlafen ständig kleinen Stromschocks ausgesetzt sind – hört sich nicht gerade prickelnd an, oder?

Gute-Nacht-Getränk: 3. Kamillentee

Ein heißer Becher eines schlaffördernden Tees kann die gestressten Nerven entspannen und wirkt fast wie ein ganz leichtes Beruhigungsmittel. Zusätzlich ist gerade Kamillentee interessant, weil er die Körpertemperatur ein wenig ankurbelt. Dadurch muss der Körper etwas für Kühlung sorgen, durch diesen Vorgang lullt sich der Körper sozusagen selbst in den Schlaf. Außerdem soll Kamillentee auch die Blutzuckerkontrolle und den Gewichtsverlust verbessern, so Ernährungswissenschaftlerin Murphy. Wichtig: Lasst die Finger von aufputschenden Tees wie Schwarz, Grün oder Pfefferminztee, sonst klappt es nicht mit dem Schlafen. Das gilt übrigens auch für sogenannte Detox-Tees, die euch ebenso auf Trab bringen.

Gute-Nacht-Getränk: 4. Kefir

Hergestellt aus fermentierter Milch, unterstützt der probiotische Kefir die nützlichen Mirkroorganismen des Darms, fördert gleichzeitig also auch die Verdauung. Dadurch kann der Körper Vitamine und Mineralstoffe effektiver aufnehmen, sagt Murphy. Eine weitere Untersuchung Kefirs, erschienen im British Journal of Sports Medicine, hat ergeben, dass das joghurtähnliche Getränke auch zu einem verbesserten Schlaf und einer besseren Trainingsleistung verhelfen kann.

Gute-Nacht-Getränk: 5. Sojaprotein Shake

Soja als Milch oder in Pulverform ist angereichert mit wichtigen Aminosäuren, unter anderem dem Neurotransmitter Tryptophan, welcher den Schlaf-Wach-Rhythmus beeinflusst und laut Forschern der Universität Birmingham die Schlafqualität verbessert. Übrigens gilt Tryptophan als natürlicher Stimmungsaufheller. Neben der Einschlaf-Hilfe beeinflusst der Neurotransmitter auch euer Cortisol-Level – das übrigens das Bauchfett killt.

Ihr könnt euren Protein-Shake übrigens noch gehörig pimpen, indem ihr etwas griechischen Joghurt hinzufügt. Das darin enthaltene Casein hilft euren Muskeln bei der Regeneration, empfiehlt Murphy.