Überraschender Babypuder-Trick für den Garten – deshalb soll man jetzt aufstocken

Ihr denkt euch jetzt bestimmt, dass die Tage vorbei sind, an denen ihr noch eine Flasche Babypuder im Badezimmerschrank vorfandet.

Viele Kinder sind jetzt bestimmt schon erwachsen. Und was soll man eigentlich mit dem Babypuder sonst anstellen?

Nun ja, was man vielleicht nicht weiß, ist, welche Kraft dieses Pulver vor allem für den Garten hat. Es kann sogar der Grund sein, warum Nachbars Garten immer so schön gepflegt und gesund aussieht …

Gibt es etwas besseres als Produkte, die mehr als eine Verwendung haben? Babypuder ist ein gutes Beispiel dafür, zumindest wenn es um Gartenarbeit geht. Hier sind einige Probleme, bei denen Babypuder eine Lösung bietet.

1. Hält Ameisen fern

Ameisen sind im Sommer eine echte Plage. Die meisten von uns geben einen großen Teil unseres Geldes für harte Chemikalien aus, um sie loszuwerden und sie daran zu hindern, in unsere Häuser und Gärten  einzudringen. Aber diese schädlichen Chemikalien können den Boden beeinflussen. Warum als nicht etwas Babypuder auf die Bereiche streuen, in denen ihr diese lästigen Insekten entdeckt, und beobachtet, wie sie einen großen Bogen darum machen werden.

Aus irgendeinem Grund mögen Ameisen Babypuder nicht, also kreiert eine eigene „Wand“ aus Babypuder, um sie fernzuhalten.

 

2. Schreckt Käfer ab

Es sind nicht nur die Ameisen, die Orte genießen, in denen man sie eigentlich gar nicht haben will, sondern auch Käfer neigen dazu, die Gartenbegrünung zu lieben. Versucht, etwas Babypuder auf eure Pflanzen zu streuen und ihr werdet feststellen, dass sie sich nicht mehr zu ihnen hingezogen fühlen und euren Garten sofort verlassen.

3. Schützt die Hände

Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, wie Babypuder die Nutzung der Gartengeräte verbessern kann, aber es ist eigentlich nicht so abwegig, wie es sich anhört. Wenn ihr ein wenig Babypuder auf eure Schaufel, Heckenschere oder Gartenschere streut, wird es euch dabei helfen, keine Blasen zu bekommen, wenn ihr draußen hart arbeitet.

4. Beruhigt müde Füße

Da Babypuder eine absorbierende und weichmachende Wirkung hat, ist es perfekt für eure fleißigen Füße. Wenn die Füße verschwitzt oder müde sind, reibt sie mit Babypuder ein und sie riechen danach nicht nur gut, sondern fühlen sich auch weicher an.

Es war eigentlich meine Freundin, die mir davon erzählte, als ich Probleme mit Ameisen hatte.

Jetzt sieht mein Garten so viel gesünder aus. Bitte teilt diese hilfreichen Tipps mit all euren Freunden.

640 total views, 1 views today