Tipps zum Abnehmen durch Ernährung & Sportübungen je nach Körpertyp

46 total views, 2 views today

Jede Frau hat eine bestimmte Körperform und -struktur. Diese Eigenschaften zeigen uns sozusagen die schwachen Stellen unseres Körpers, wenn es um die perfekte Figur geht und somit auch, welchem Bereich des Körpers wir besondere Aufmerksamkeit schenken sollten, um erfolgreich abzunehmen und zu unserer Traumfigur zu gelangen. Möchten wir also auf gesunde Weise durch bestimmte Diäten und Übungen abnehmen, sollten wir uns nach unserer Körperform richten.

Tipps zum Abnehmen bei einem Körper mit Apfelform

Damen, die einen Körper in Apfelform besitzen, haben ihre Problemzone meist im Bereich des Bauchs. Dort nehmen sie am schnellsten zu. Dies erinnert dann an die Form eines Apfels. Die Beine sind hingegen recht schlank. Die Tipps zum Abnehmen sollten also auf diese Problemzone gerichtet sein, um erfolgreich abnehmen zu können.

Am besten wählen Sie einen Ausdauersport, wenn Sie am Bauch abnehmen möchten. Zu den Tipps zum Abnehmen gehören Übungen auf dem Laufband, das zudem leicht schräg stehen sollte, sodass Sie sozusagen bergauf laufen, ist perfekt geeignet. Auch sollten Sie es vorziehen, Treppen zu steigen, statt den Fahrstuhl zu verwenden. Das hilft dabei, die Kilos im Bauchbereich purzeln zu lassen. Den Crosstrainer sollten Sie vermeiden, denn er könnte Ihren Beinen nicht gut tun.

Abnehmen am Bauch können Sie auch mit der richtigen Ernährung. Hilfreiche Tipps zum Abnehmen am Bauch sind der Verzehr von frischem Obst, Hülsenfrüchte und Haferflocken. Ebenso gut geeignet sind gesunde Fette, die, beispielsweise, in Fisch und Nüssen enthalten sind. Im Gegensatz dazu sollten Sie tierische Fette vermeiden. Trinken Sie viel Wasser und Kräutertees.

Körper mit Birnenform

Im Gegensatz zur Apfelform ist bei der Birnenform der Bauch schlanker, während der Bereich der Hüfte, Oberschenkel und Po üppiger ausfallen. Hinzu kommt das die Taille und der Busen weniger ausgeprägt sind. Sollten Sie Ihren Körper hier wiedererkennen, können Sie folgende Tipps zum Abnehmen nutzen, um etwas gegen die Problemzonen zu tun.

Ausdauersport, der sich auf die unteren Bereiche des Körpers konzentriert und das Abnehmen dort fördert, sind die beste Variante. So können Sie perfekt an den Beinen abnehmen. Das Laufen oder aber Fahren von Fahrrad sind gute Tipps zum Abnehmen. Um in der Körperstruktur einen Ausgleich zwischen Hüften- und Oberkörperbereich zu schaffen, können Sie auch mit Krafttraining für den Oberkörper kombinieren.

Von Vorteil sind auch die Tipps zum Abnehmen in Bezug auf die Ernährung. Diese sollte fettarm sein. Obst und Hülsenfrüchte können Sie sorglos zu sich nehmen. In geringen Mengen verzehren Sie jedoch am besten Produkte wie Kartoffeln, Brot und weiße Bohnen, da diese viel Stärke enthalten, was wiederum die Problemzonen ausprägt.

Rechteckige Körperform

Bei dieser Körperform fehlt es im Großen und Ganzen an Rundungen und stärker ausgeprägten Körperbereichen. Dieser Körpertyp wird auch mit einer Banane verglichen. Der Körper ist gerade. Frauen mit dieser Körperform wünschen sich eine ausgeprägtere Hüfte, eine schlanke Taille und einen etwas kräftigeren Oberkörper, was mit folgenden Tipps zum Abnehmen zu erreichen ist.

Zu den Sport Tipps zum Abnehmen gehört ohne Zweifel das Aerobik. Dabei sollten Sie zu Beginn aber keine zusätzlichen Gewichte verwenden. Erst wenn Sie die gewünschte Figur erreicht haben, können Sie die Übungen mit Gewichten erweitern. Das Kreuz muss geschont werden. Vermeiden Sie deshalb Sportübungen, die das Kreuz zu sehr anstrengen oder gar Schmerzen verursachen.

Das Sie nach dem Abnehmen an bestimmten Stellen Masse zulegen möchten, sollten Sie keinesfalls auf Proteine verzichten. Hühnchenfleisch, Fisch und Hülsenfrüchte sind reich an Proteinen und deshalb auf Ihrem Speiseplan herzlich willommen. Teig- und Reiswaren sollten wiederum vermeiden. Vergessen Sie nicht, Ihren Körper immer immer mit ausreichend Wasser zu versorgen.

Sanduhr als Körperform

Dieser Körpertyp ist geprägt durch eine schlanke Taille, während Oberkörper, Hüfte, Po und Oberschenkel stark ausgeprägt sind und ungefähr dieselbe Weite haben. Nehmen Damen mit dieser Körperform zu, verteilen Sie sich die zusätzlichen Kilos also gleichmäßig auf Ober- und Unterkörper. Das gleiche gilt auch umgekehrt – beim Abnehmen purzeln die Kilos oben und unten gleichermaßen.

Der Sport für die als perfekt angesehene Körperform sollte sowohl aus Ausdauer- als auch aus Kraftsport zusammengesetzt sein. Es sollte ein Ausgleich geschafft werden. Mit diesen Tipps zum Abnehmen werden die Proportionen am besten balanciert. Sie möchten schließlich zwar abnehmen, doch dabei auch diese tolle Körperstruktur beibehalten, nicht wahr?

Auch beim Sanduhr-Körper sind Proteine zu empfehlen. Weißes Fleisch ist aber nur ein mögliches Produkt. Ebenso in Eiern und Milch ist reichlich davon enthalten. Weitere Tipps zum Abnehmen ist der Verzehr von Gemüse, sowie dass Sie schweres Fleisch und Nüsse vermeiden. Trinken Sie ausreichend Wasser. Das fördert die Entgiftung des Körpers und trägt zum Abnehmen bei.