Statt Nutella: Rohköstliche Schokocreme selber machen

77 total views, 1 views today

Wer sagt eigentlich, dass Naschen und gesunde Ernährung sich gegenseitig ausschließen? Sogar auf geliebte Klassiker wie Schokoladen-Aufstrich muss niemand verzichten. Denn viele von ihnen kannst du mit vitalstoffreichen Zutaten selbst zubereiten, sie schmecken mindestens genauso gut wie das Original. So wie die fluffige Schoko-Creme aus drei gesunden Zutaten, die ich dir in diesem Beitrag vorstellen möchte. Die beliebte Schoko-Creme Nutella besteht zum größten Teil aus Zucker und Palmöl. Mit dem folgenden Fünf-Minuten-Rezept kannst du sie durch eine gesunde Alternative ersetzen und sogar noch viele weitere köstliche Süßspeisen kreieren.

Zutaten für deine Schokocreme Die gesunde Basis für unsere Schoko-Creme bilden zwei Zutaten: Avocado ist eine gute Quelle für ungesättigte Fettsäuren. Darüber hinaus enthält sie eine Vielzahl weiterer Vitalstoffe, wie z.B. Provitamin A, Vitamin C, D, K, E sowie viele B-Vitamine. Hinzu kommen zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Magnesium, Phosphor, Kalzium und Eisen. Tipp: Übrigens stecken auch im Avocado-Kern jede Menge gesunde Inhaltsstoffe, die du dir auf vielfältige Weise zu Nutze machen kannst. (Über-)reife Bananen mit ein paar braunen Flecken landen noch viel zu häufig im Abfalleimer oder auf dem Kompost. Dabei bringen sie eine intensive, natürliche Süße mit, die braune Bananen zur perfekten Basis für viele gesunde Süßspeisen macht.

Für die Schoko-Creme benötigst du folgende Zutaten und Utensilien:
1 reife Avocado
1 reife Banane (je reifer, desto besser bzw. süßer)
2 TL Kakaopulver optional Zucker oder eine andere Süße deiner Wahl
Schüssel und Mixstab Schoko-Aufstrich zubereiten
Und so einfach geht die Zubereitung:
Banane und Avocado schälen. Zusammen mit dem Kakao in eine Schüssel geben und fein pürieren. Nach Bedarf mit einer Süße deiner Wahl abschmecken.

Fertig ist der köstliche, gesunde Brotaufstrich! Überraschenderweise schmeckt er überhaupt nicht nach Avocado und nur leicht nach Banane, dafür aber kräftig schokoladig. Er ist ein Hit bei Groß und Klein, sogar Kleinkinder mögen die fruchtig-schokoladige Creme. Für einen Brotaufstrich gebe ich gern noch ein paar gehackte Nüsse oder einige Löffel Nussmus sowie geriebene Vanilleschote hinzu. Bestimmt fallen dir noch weitere Variationsmöglichkeiten ein.

Die Creme ist auch als Dessert ähnlich einer Mousse au Chocolat verwendbar, in diesem Fall solltest du sie vor dem Servieren mindestens eine Stunde kalt stellen.