So sieht ein McDonalds-Hamburger nach fünfjähriger Lagerung aus

37,723 total views, 2 views today

Marshall V. King, Direktor der nordamerikanischen Zeitung „Elkhart Truth„, führte ein Experiment durch und bewahrte seit Juli 2009 einen Hamburger von McDonald’s fünf Jahre lang auf. Als er den Hamburger aus der Verpackung auspackte, dachte er, dieser wäre absolut verfault. Die Überraschung war jedoch groß, als er feststellte, dass sich nicht einmal Schimmel gebildet hatte und der Hamburger keine Anzeichen von Fäulnis aufwies.

Marshall beschrieb den Zustand des Hamburgers wir folgt: „Wie eine Hockeyscheibe mit einem leichten Geruch nach Rindfleisch und ein trockenes Stück Brot.“ Dieses Experiment erschien in verschiedenen Medien nachdem er es auf Twitter veröffentlicht hatte.

McDonald’s reagierte schnell auf diese Nachricht und erklärte stolz, dass die Hamburger eine so gute Qualität hätten und wenn sie in optimalen Bedingungen aufbewahrt würden, wirklich lange haltbar seien. Bei Feuchtigkeit sollen sich die Hamburger angeblich jedoch schnell zersetzen.

Vor nicht langer Zeit wurde in den sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht, dessen Titel „The bionic Burger“ (der Bionikburger) war. In diesem Video wird beschrieben, wie Len Foley 19 Jahre lang Hamburger von McDonald’s gesammelt hat und ein ähnliches Resultat erhielt. Der Burger sah genauso aus, als ob er am Vortag gekauft worden wäre.

Eine Ernährungsberaterin interessierte sich für dieses Thema. Sie erklärte jedoch, dass Hamburger, die zu Hause aufbewahrt werden, nicht anfaulen, jedoch aber austrocknen und beginnen, schlecht zu riechen.

Die Fotografin, Sally Davies, aus New York, führte ein ähnliches Experiment durch. Sie fotografierte ein und denselben Hamburger 145 Tage lang. Auf den Fotos ist zu erkennen, dass sich keine Pilze oder Ähnliches bilden. Davies beschrieb jedoch das Experiment so: „Die einzige sichtbare Veränderung ist, dass sie hart wie Steine werden.“

Experten der nordamerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) haben festgestellt, dass die McDonald’s-Hamburger Chloroform, Natrium, Lactylate und andere Chemikalien enthalten, sodass sie sich von den anderen Burgern dieser Art unterscheiden und deshalb so langlebig sind.