So hilft Babypuder gegen Pickel und Akne

39 total views, 1 views today

Kann Babypuder gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut helfen? Versuchen Sie es als Nachtpflege und Ihre Haut wird sich rasch erholen.

Was bei Babys wunde Stellen und Entzündungen verhindert, hilft auch Erwachsenen. Babypuder gegen Pickel hilft Ihrer Haut bei Nacht, sich zu regenerieren. Besonders gut ist Babypuder gegen Akne geeignet. Es trocknet die entzündeten Hautpartien ganz schonend aus und kann mit einem kleinen Trick sogar tagsüber verwendet werden, ohne dass es auffällt.

Was Babypuder gegen Pickel tun kann

Es entzieht der Haut Feuchtigkeit und wirkt damit austrocknend auf nässende entzündete Hautbereiche. Bei hormonellen Umstellungen können Sie mit Babypuder gegen Pickel die überschüssige Talgproduktion Ihrer Haut eindämmen. Antibakterielle Wirkstoffe verhindern zusätzlich die weitere Ausbreitung von Pickeln.

Kaufen Sie nur Babypuder ohne Talkum, da dieser Stoff im Verdacht steht, eine gesundheitsschädigende Wirkung zu haben. Reinigen Sie Ihre Haut morgens und abends, aber verwenden Sie keine Pflegeprodukte für jugendliche Problemhaut, denn Haut ab 30 wird davon zu sehr ausgetrocknet.

Mit Geduld und Babypuder gegen Akne

Akne ist eine in den westlichen Industrieländern weit verbreitete Hauterkrankung, die oft mit Mitessern beginnt, aus denen sich später Entzündungen, vereiterte Knötchen und Pusteln entwickeln können. Bei falscher und unsachgemäßer Behandlung können dauerhafte Narben zurückbleiben.

Es geht nicht von heute auf morgen, aber mit Babypuder gegen Akne können Sie Juckreiz lindern sowie Entzündungen und eiternde Bläschen abheilen lassen, ohne dass vergrößerte Poren und Aknenarben entstehen.

Stäuben Sie abends den reinen Babypuder dünn mit einem Pinsel auf, denn die entzündungshemmende Wirkung entfaltet sich am besten über Nacht. Für den Tag vermischen Sie dunkleren Gesichtspuder im Verhältnis 1:1 mit weißem Babypuder.

Was hilft noch außer Babypuder gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut? Mit viel Bewegung an der frischen Luft und vitaminreicher Ernährung sorgen Sie für gute Durchblutung und ausreichend Nährstoffe. Entspannungsübungen helfen gegen stressbedingte Pickel und der Verzicht auf Nikotin, Zucker und Alkohol schenkt Ihnen eine schöne widerstandsfähige Haut.

Fazit: Mit Babypuder können Sie einfach und leicht gegen Pickel, Akne, Mitesser und unreine Haut angehen. Probieren Sie es einfach mal aus.