Sind Eiswürfel in Getränken zu empfehlen?

51 total views, 1 views today

Im Sommer, wenn es heiß ist, sind erfrischende Getränke mit Eiswürfeln sehr beliebt. Doch wusstest du, dass Eiswürfel auch Gefahren bergen können?

In unserem heutigen Beitrag erfährst du, aus welchen Gründen du auf Eiswürfel besser verzichten solltest.

Verunreinigte Eiswürfel sind in Getränken eine Gefahr

In verschiedenen Studien wurde untersucht, ob Eiswürfel, die insbesondere im Sommer sehr beliebt sind, negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können oder nicht.

Das Ergebnis ist besorgniserregend: In den meisten Fast Food Restaurants und Cafés war das Wasser, das für die Herstellung der Eiswüfel verwendet wurde, voller Bakterien. 

Die Menge der darin vorgefundenen Krankheitserreger war mit der, die in den Toiletten derselben Lokale gefunden wurden, zu vergleichen!

Ist die Toilette mit einem in gewissen Restaurants angebotenen Getränk zu vergleichen? Die Antwort ist leider ja. Besonders besorgniserregend ist, dass Toiletten sogar öfter geputzt werden, als die Eiswürfelmaschinen.

Die Verantwortlichen der erwähnten multinationalen Restaurantketten haben das Problem mit den Bakterien auf den menschlichen Faktor zurückgeführt.

Das heißt, dass dieselben Angestellten die Eiswürfelmaschine betätigen, die auch die Toiletten reinigen, Geld entgegennehmen, den Boden putzen…. sich jedoch nicht die Hände waschen!

Auch wenn die Laboruntersuchungen keine schwerwiegende Verschmutzung der in diesen Lokalen angebotenen Getränke feststellen konnten, ist eines klar: die Anzahl der gefundenen Bakterien war weitaus gößer als das, was als „normal“ betrachtet wird.

Dabei ist zu beachten, dass das Problem nicht das Wasser selbst ist, das für die Herstellung der Eiswürfel verwendet wird (es handelte sich in allen Fällen um Trinkwasser), sondern die Bakterien, die in der Eiswürfelmaschine sitzen und verschmutzte Hände, mit denen die Getränke zubereitet und serviert werden.

Einer gesunden Person mögen diese Bakterien, die über ein Erfrischungsgetränk in den Organismus gelangen, nichts anhaben, doch bestimmte Bevölkerungsgruppen wie Kinder, ältere Menschen und Personen mit einem geschwächten Immunsystem sind dabei gefährdet.

Nicht zu vergessen sind Reisen in Länder, in denen kein Trinkwasser für die Herstellung von Eiswürfeln verwendet wird. Hier ist ganz besondere Vorsicht geboten!

Bei exotischen Reisezielen in Afrika, Asien oder Amerika sollte berücksichtigt werden, dass das Wasser, das für Getränke oder Eiswürfel verwendet wird, oft aus verunreinigten Quellen stammt.

In diesem Fall sollten auf keinen Fall Eiswürfel konsumiert werden! Es ist besser, ein warmes Getränk zu trinken, als danach tagelang mit Durchfall, Brechreiz oder Koliken (im bestmöglichen Fall) im Hotelzimmer verbringen zu müssen.

Und wenn man die Eiswürfel selbst zu Hause herstellt?

In wissenschaftlichen Studien wurden Eiswürfel in Restaurants und Cafés untersucht. Doch was passiert, wenn man die Eiswürfel selbst zu Hause herstellt?

Ist dies ebenfalls ein Problem?

Die Lage ist nicht viel anders wie in Restaurants. Hast du dir die Hände gründlich gewaschen, bevor du die Eiswürfelbehälter mit Wasser gefüllt hast? Hast du die Eiswürfel mit sauberen Händen herausgenommen, um sie ins Glas zu füllen?

Du wirst jetzt verstehen, warum die Situation sehr ähnlich ist.

Doch das ist noch nicht alles: Wenn du den Eiswürfelbehälter oder den Eiswürfelspender nicht richtig gereinigt hast, sammeln sich auch darin Krankheitserreger an, die dann in den Getränken und schließlich in deinem Organismus landen!

Deshalb ist es von größter Wichtigkeit, alle Hilfsmittel vor der Verwendung gründlich zu reinigen! Vergiss nicht, deine Hände gut zu waschen! 

Auch vor der Zubereitung der Getränke und beim Servieren solltest du daran denken, um Bakterien keine Chance zu geben.

Wenn du all dies berücksichtigst, ist die Gefahr, dass mit den Eiswürfeln schädliche Mikroorganismen in deinen Körper gelangen, weitaus geringer.

Doch es gibt noch etwas, das du nicht vergessen solltest: Zu kalte Getränke können Reizungen im Hals und an den Stimmbändern verursachen!

Wenn du nach Hause kommst und wegen der Hitze großen Durst hast und du sofort ein sehr kaltes Getränk mit Eiswürfeln trinkst, kann dies zu Halsschmerzen oder Dysphonie führen.

Was ist besser – kalte oder warme Getränke?

Interessant zu wissen ist, was genau Eiswürfel im Körper bewirken, insbesondere im Magen, denn wenn du dies weißt, wirst du vielleicht freiwillig darauf verzichten.

Es konnte nachgewiesen werden, dass Getränke mit Eiswürfeln oder sehr kalte Getränke zu Verdauungsbeschwerden führen. Deshalb trinkt man in Asien häufig grünen Tee statt Erfrischungsgetränke.

Wenn man zu kalte Getränke zu sich nimmt, ziehen sich die Blutgefäße zusammen, die Schleimbildung im Körper wird aktiviert und die Versorgung mit Flüssigkeit behindert.

Wenn du jedoch ein warmes Getränk (beispielsweise einen Tee) trinkst, werden die Darmbewegungen gefördert und die Verdauung angeregt. Das Blut wird besser gereinigt und die Schadstoffe über die Nieren ausgeleitet.

Darüber hinaus solltest du wissen, dass ein lauwarmes oder warmes Getränk beim Essen die Fettverdauung fördert und verhindert, dass sich Lipide an den Magenwänden ansetzen.

Es empfiehlt sich deshalb, bei Speisen mit pflanzlichen oder tierischen Fetten (Öl, Trockenfrüchte, Fleisch, Eigelb oder Butter) einen Tee zu trinken.