Sieh wo du Fett hast und wir werden Dir sagen wie man es behebt

Es gibt viele Ursachen für Übergewicht und viele verschiedene Möglichkeiten, es zu behandeln. Manche Methoden funktionieren für die einen und die anderen vielleicht nicht. Finde es heraus.

Jetzt wissen Forscher warum.

Eine kürzlich veröffentlichte Yorkshire Health Studie warf einen Blick auf eine Gruppe von 4’000 übergewichtigen Erwachsenen und war fähig, sie in sechs verschiedene Gruppen zu unterteilen.

  • Junge gesunde Frauen- Frauen die übergewichtig waren, aber im Allgemeinen weniger Fettleibigkeit verbundenen Probleme, wie Diabetes Typ-2 hatten.
  • Schwere-trinkende Männer- wie oben, jedoch mit höherem Alkoholkonsum.
  • Unglücklich und ängstlich mittleren Alters-vor allem Frauen mit schlechter psychischer Gesundheit und Wohlbefinden.
  • Wohlhabende und gesunde ältere- in der Regel positiv auf die Gesundheit, aber definieren Merkmale von höherem Alkoholkonsum und Bluthochdruck.
  • Körperlich kranke, aber glückliche ältere Menschen- ältere Menschen mit mehreren chronischen Erkrankungen wie Arthrose, aber eine gute psychische Gesundheit.
  • Ärmste Gesundheit, Menschen die wirtschaftlich benachteiligt waren und die grösste Zahl von chronischen Erkrankungen haben.

Diese Forschung ist wichtig, weil das Verständnis der zugrunde liegenden Ursachen von Übergewicht einer Person im Kampf dagegen helfen kann. Das ist ein grosser Schritt nach vorne in der Übergewichts-Behandlung, aber es muss noch mehr Forschung getan werden.

ES GIBT ZWEI ARTEN VON KÖRPERFETTVERTEILUNG: ANDROID UND GYNOID

Laut PositiveMed:

“Ein ‘Android’ Fettverteilungsmuster wird so genannt, weil es mehr Männer als Frauen zeigen. Du hast vielleicht gehört, dass es als ‘Apfel’ Körper-Typ beschrieben wird, wenn der Taillenumfang grösser ist als der von den Hüften.”

”Das Gynoid’ Verteilungsmuster wird am häufigsten bei Frauen gesehen. Das ist das, was viele die ‘Birnen’ Körperform nennen. In diesem Muster ist der Hüftumfang grösser als der Taillenumfang.”

LASS UNS DIE ZAHLEN BRECHEN FÜR DICH!

1. OBERKÖRPER FETTLEIBIGKEIT (ANDROID)

Das bedeutet in der Regel das man zu viel isst und sich nicht genug bewegt. Versuche, die Süssigkeiten zu redizieren und versuche 30 Minuten pro Tag zu trainieren. Wenn das nicht hilft, gehe zu einer medizinischen Fachkraft.

2. MAGEN-ZENTRIERTE FETTLEIBIGKEIT (ANDROID)

Zusätzliches Gewicht in diesem Bereich kann durch Stress, Angst oder Depression verursacht werden. Bewegungs-und Entspannungstechniken kombiniert können die beste Methode sein um das Problem zu beheben. Auch hier wird empfohlen, die Hilfe von einem Arzt oder Therapeuten zu suchen.

3. UNTERKÖRPER FETTLEIBIGKEIT (GYNOID)

Das ist ein übliches Problem bei Frauen. Übungen die Krafttraining integrieren mit Herz-Kreislauf-Training sind unerlässlich bei dem entfernen dieses Fettproblems. Dieser Bereich kann schwierig sein. Zögere nicht um Hilfe zu bitten.

4. GESCHWOLLENER BAUCH FETTLEIBIGKEIT (ANDROID)

Fett in diesem Bereich kann verursacht werden durch übermässigen Alkoholkonsum und/oder Atembeschwerden. Versuche den Konsum von Alkohol etwas einzuschränken und konzentriere dich auf einige Atemübungen. Richtiges Atmen ist eine ganze Oberkörper Übung.

5. UNTERKÖRPER FETTLEIBIGKEIT UND AUCH DIE UNTERSCHENKEL  (GYNOID)

Das tretet am häufigsten auf bei denen die schwanger sind. Die Beine könnten schwellen. Versuche Wassergymnastik um den Druck von den Bein-und Fussgelenken zu nehmen.

6. GROSSER, HERVORSTEHENDER BAUCH MIT OBEREM RÜCKEN-FETT. (ANDROID)

Das ist ähnlich wie bei Nummer 1, dass durch Inaktivität verursacht wird. Übung ist wichtig, aber auch so den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Zögere das Essen nicht zu lange hinaus, sondern versuche in kleinen Schritten zu essen.

Zu wissen was für eine gewisses Fett-Problem benötigt wird ist der Schlüssel dazu, um das beste Verfahren zu entwickeln, das Fett zu entfernen. Allerdings sollten hormonelle und genetische Probleme ausgeschlossen oder in Betracht gezogen werden wenn Gewichtsverlust-Pläne nicht funktionieren. Ein Arzt wird in der Lage sein dir zu helfen!

803 total views, 2 views today