Schöne und gesunde Wimpern

142 total views, 2 views today

Schöne und gesunde Wimpern sind sehr attraktiv und bilden den perfekten Rahmen für einen strahlenden Blick. Manchmal fallen Wimpern jedoch aus oder es entsteht eine Art Schuppen, die Juckreiz verursachen. Was Sie tun können, um mit gesunden und starken Wimpern zu glänzen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gesunde Wimpern sind nicht nur schön, sie haben auch die wichtige Aufgabe, unsere Augen zu schützen: Bei Sonnenlicht filtern sie die Strahlen und sie verhindern auch, dass Staub oder Fremdkörper in die Augen geraten.  Dichte, lange Wimpern sehen also nicht nur super aus, sie sind auch für unsere Augengesundheit wichtig. Möchten Sie erfahren, was Sie dafür machen können?

Ursachen für Probleme mit den Wimpern

Hautärzte klären uns auf, dass eine Wimper durchschnittlich fünf Monate alt wird bevor sie duch eine neue ersetzt wird. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, die wir anschließend erklären. Lernen Sie die wichtigsten Gründe für schwache und schlecht wachsende Wimpern kennen.

  • Schlechte Ernährung: Wenn wir zu wenig Vitamine und Mineralstoffe zu uns nehmen, können die Wimpern dünn werden und schlechter wachsen. Die Ursachen für den Ausfall der Wimpern sind dieselben wie bei Haarausfall. Um diesen zu verhindern, benötigen Sie eine ausreichende Versorgung an Vitamin B, A, E, H (Biotin) und genügend Eisen und Magnesium. Essen Sie grünes Blattgemüse (z.B. Spinat), Rosenkohl, Brokkoli, Getreide, Bierhefe, Trockenfrüchte (Nüsse, Pistazien, Mandeln) sowie Omega 3 Fettsäuren (z.B. in Lachs).
  • Schlechte Schmink-Gewohnheiten: Sich abends nicht abzuschminken ist ein großer Fehler. Wasserfeste Wimperntusche ist schädlicher, da es schwieriger ist, sie komplett zu entfernen. Verwenden Sie ein adäquates Reinigungsprodukt und entfernen Sie die Mascara mit sanften Bewegungen von innen nach außen.
  • Wimpernzangen:  Wenn Eile geboten ist, bleibt oft keine Zeit, zu prüfen, ob sich die Wimpernzange in einem optimalen Zustand befindet. Der Gummi ist empfindlich und leidet oft Schaden. Die Konsequenz ist, dass auch die Wimpern geschädigt oder ausgerissen werden. Wechseln Sie deshalb den Gummi öfters aus.
  • Gerstenkörner:  Eine Entzündung des Augenlids (Blepharitis) aufgrund einer Fettansammlung kann durch Bakterien entstehen, insbesondere wenn die Augen mit dreckigen Händen berührt werden.
  • Seborrhoe: Eine Überproduktion von Hautfett auf den Augenlidern kann bewirken, dass sich die Wimpern verkleben und eine Art weiße Schuppen entstehen. Besonders bei jungen Leuten kommt dies öfters vor, meist wegen Nährstoffmangel oder aufgrund von Hormonschwankungen.

Hausmittel für schöne und gesunde Wimpern

Nährstoffreicher Smoothie

Wenn Sie jeden Morgen einen Drink mit den richtigen Nährstoffen zu sich nehmen, werden Sie nicht nur bald schöne und gesunde Wimpern haben, sondern auch starkes, glänzendes Haar. Mixen Sie zwei Karotten, eine Orange, 2 Löffel Pollen, einen Löffel Honig, zwei gemahlene Nüsse und ein paar Pinienkerne. Trinken Sie diesen Saft sofort, er enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe.

Stärkere Wimpern

Wenn Sie sich schminken, empfehlen wir Ihnen zuerst eine unsichtbare Mascara mit Nährstoffen. Wenn Sie jedoch normalerweise keine Wimperntusche verwenden, ist es empfehlenswert, die Wimpern täglich mit einer kleinen Wimpernbürste zu bürsten und etwas Vaselin- oder Rizinusöl aufzutragen. So wachsen die Wimpern schneller und stärker. Achten Sie jedoch darauf nur sehr wenig aufzutragen, da zu viel den Augen schaden oder eine Bindehautentzündung verursachen könnte.

Kamille

Kamillentee ist bestens dazu geeignet, Ihnen zu gesunden, glänzenden Wimpern zu verhelfen. Verwenden Sie keine Teebeutel sonder getrocknete Kamillenblüten. Kochen Sie zwei bis drei Blüten in einer Tasse Wasser und befeuchten Sie dann Ihre Augenlider und auch die Wimpern mit einem Wattebausch.

Blinzeln Sie häufig

Hautärzte empfehlen häufiges Blinzeln, da so die Durchblutung der Augenlider und folglich das Wachsen der Wimpern gefördert wird.

Verwenden Sie pflegende Wimperntusche

Verwenden Sie wenn möglich immer Mascara mit Panthenol, dieses enthält Vitamin B5, Ceramide und einen Sonnenschutzfaktor. Wasserfeste Mascara ist nicht unbedingt empfehlenswert, da es schwieriger ist, diese zu entfernen. Vergessen Sie nicht, die Wimpernzange sauber zu halten, da durch diese oft unerwünschte Bakterien übertragen werden können.