Schluss mit Pickeln und Akne dank dieser Maske aus Hafer und Milch

42 total views, 1 views today

Pickel und entzündliche Veränderungen im Rahmen einer Akne gehören zu den häufigsten Hautproblemen. Besonders betroffen sind Jugendliche in aller Welt, aber auch Erwachsene sind nicht vor ihnen gefeit.

Diesen Problemen liegt eine Verstopfung der Poren zugrunde, die wiederum durch eine übermäßige Talgproduktion oder durch Schmutz bedingt sein kann. Die Gesichtshaut ist den ganzen Tag der Umwelt ausgesetzt, Licht, Luft und Sonne, aber auch der Luftverschmutzung und den Partikeln, die Händen und Kleidung anhaften.

Erreichen Pickel und Akne einen bestimmten Schweregrad, ergeben sich für die Betroffenen unter Umständen zusätzliche, psychische Probleme. Das Selbstbewusstsein leidet, man fühlt sich nicht wohl in seiner Haut. Einen Schönheitsmakel stellen Pickel in jeder Ausprägung dar.

Der Bedarf an Therapieoptionen für Pickel und Akne ist entsprechend groß. Viele Kosmetikunternehmen bieten eine Reihe von Behandlungsalternativen an, die eine gründliche Reinigung der Gesichtshaut und einen zügigen Heilungsprozess ermöglichen.

Auch in der alternativen Medizin finden sich Heilmittel, mit denen Pickel und Akne behandelt werden können. Sie haben ebenfalls gesundheitsfördernde Eigenschaften, bergen aber ein geringes Risiko für Nebenwirkungen.

Die Gesichtsmaske aus Hafer und Milch gehört zu jenen Produkten, die vollkommen natürlich sind und Entzündungen der Poren lindern. Im Folgenden verraten wir dir, wie du diese Gesichtsmaske zubereiten und anwenden kannst. Deine Haut wird strahlen, wenn sie frei von Akne ist.

Gesichtsmaske aus Hafer und Milch gegen Akne

Schon seit Jahrhunderten werden Hafer und Milch zur Schönheitspflege eingesetzt. Wer hat noch nicht davon gehört, dass Kleopatra in Milch gebadet hat? Viele Menschen in aller Welt machen sich die Eigenschaften von Hafer und Milch zunutze, um eine schöne, strahlende Haut zu bekommen.

Werden Hafer und Milch miteinander kombiniert, erhalten wir eine Gesichtsmaske, ein adstringierendes Peeling, mit dem effektiv abgestorbene Zellen und Verschmutzungen beseitigt und Entzündungen vorgebeugt werden kann.

Außerdem kann mit dieser Gesichtsmaske der pH-Wert der Haut reguliert und die übermäßige Talgproduktion reduziert werden.

Welches sind die Vorteile von Hafer?

Hafer ist ein ganz besonderes Getreide, ein Goldstück aus der Schatzkiste von Mutter Natur. Hafer ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, an Ballaststoffen und weiteren Inhaltsstoffen, von denen Körperinneres und -äußeres profitieren.

Man findet Hafer heute als „Wirkstoff“ in kommerziell erhältlichen Kosmetikprodukten, weil er die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und ihre Regeneration anregt. So verbessert sich durch den Hafer das Hautbild.

  • Zu den wichtigsten Wirkungen des Hafers zählt sein reinigender Effekt. Hafer eignet sich ideal, um jegliche Art von Schmutz und Rückständen aufzunehmen. So können sie sich nicht mehr in den Poren ansammeln.
  • Die im Hafer enthaltenen Proteine schützen die Haut, helfen, ihren pH-Wert im Gleichgewicht zu halten.
  • Hafer ermöglicht eine tiefreichende Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. So wird sie vor dem Austrocknen geschützt und gleichzeitig gegen schädliche Umwelteinflüsse gestärkt.
  • Seit langer Zeit wird Hafer als natürliches Peeling eingesetzt. Damit hilft er, Pickel, Mitesser und andere Unreinheiten zu behandeln.

Welches sind die Vorteile von Milch?

Die in der Milch enthaltene Milchsäure und ihre natürlichen Fette werden seit vielen, vielen Jahren zur Behandlung von Hauterkrankungen und Verbrennungen eingesetzt.

Wie der zuvor beschriebene Hafer findet sich auch Milch in kommerziell erhältlichen Kosmetikprodukten. Hier versucht man, die Nährstoffe der Milch für die unterschiedlichen Hauttypen auszunutzen.

  • Milch enthält Vitamin A, ein essentieller Nährstoff zur Versorgung und Reparatur der Haut.
  • Milchsäure wirkt hydrierend, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und macht sie sanft und weich.
  • Auch Milch wirkt wie ein Peeling, macht die Entfernung von abgestorbenen Zellen und Verschmutzungen, die Akne verursachen, leichter.

Ein Hinweis sei uns an dieser Stelle gestattet. Milch sollte nach Möglichkeit nicht im Sommer zur Hautpflege verwendet werden, da die Milchsäure die Resistenz der Haut gegen UV-Strahlung mindert.

Wie bereite ich die Gesichtsmaske zu?

Zutaten

  • ½ Tasse Milch (125 ml)
  • 2 Esslöffel Hafer (20 g)

Zubereitung

  • Vermische Hafer und Milch miteinander, bis du eine mehr oder wenige zähflüssige Paste erhältst.
  • Jetzt wasche dein Gesicht mit einer hautfreundlichen Seife und viel Wasser. Trage dann die Maske auf und pass auf, dass sie nicht in deine Augen gerät.
  • Nachdem du die Maske auf der gesamten Gesichtshaut verteilt hast, lasse sie 15 Minuten einwirken und spüle sie dann mit kaltem Wasser ab.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal wöchentlich, Ergebnisse werden nicht sofort sichtbar sein. Aber mit etwas Diszplin sind sie in kurzer Zeit erreichbar.

Wenn du möchtest, kannst du der Maske etwas Honig hinzufügen. Honig wirkt wie ein natürliches Antibiotikum und regt Regenerationsprozesse an, was bei Pickeln und Akne sehr sinnvoll ist.