Rezept für die gesündesten Pfannkuchen der Welt

340 total views, 1 views today

Spinatblätter sind sehr Nährstoffreich. Sie weisen viele Vorzüge auf, bspw. schützen sie vor Arteriosklerose, enthalten Lutein, Beta-Carotin und Vitamin C. Sie sind auch reich an Folsäure, Kalium und Eisen. Daher empfiehlt es sich, so oft wie möglich eine Vielzahl von Gerichten mit Spinatblättern zu verzehren.

Von Spinataufläufen und -knödeln bis hin zu grünen Pfannkuchen, die nicht nur außergewöhnlich aussehen, sondern auch außergewöhnlich schmackhaft sind. Spinat umschmeichelt die Geschmacksknospen unserer Jugend nicht immer, weswegen wir dir heute eine geniale Methode zeigen, Spinat in Pfannkuchen zu verpacken. Mische einfach ein Glas Spinatblätter und etwas Pfannkuchen-Mix. Natürlich sind die frischen Blätter am geeignetsten, aber wenn du sie gerade nicht daheim hast, dann nimm gefrorene.

Du benötigst:

– Ein Glas frischer Spinat
– 2 Eier
– Ein Glas Milch
– 100 g Mehl
– Eine Prise Salz
– Eine Prise Muskatnuss
– Einen halben Teelöffel Salz

So geht’s

1. Reinige den Spinat und vermische diese unter dem Zusatz von 3-4 Esslöffel Milch.

1

2. Füge anschließend die restliche Milch hinzu und mische alles gut, bis die Zutaten binden.

3. Gebe nun die Masse in eine Schüssel und füge die restlichen Zutaten hinzu. Rühre das Ganze mit einem Schneebesen gut um. Brate danach den fertigen Teig im vorgewärmten Öl.

Achtung! Vor dem Braten sollte der Teig gründlich gemischt werden!

Du kannst die grünen Pfannkuchen mit allem, was du möchtest, essen. Sie passen perfekt zu Käse, Gemüse und Pasteten mit dem Zusatz von Fisch und Kräutern.

3