Natürliche Techniken zur Haarentfernung

3,581 total views, 4 views today

Es gibt verschiedene natürliche, sehr alte Techniken zur Haarentfernung. Du ersparst dir dadurch nicht nur viel Geld, sondern auch unangenehme Hautreizungen und Nebenwirkungen, die bei einer herkömmlichen Depilation entstehen können. Die Haarstärke wird zusätzlich allmählich geschwächt. Entdecke heute verschiedene Methoden mit Zucker und Zitrone oder einem Baumwoll- bzw. Seidenfaden.

Sugaring

Diese Technik zur Haarentfernung wurde schon im alten Ägypten und anderen orientalischen Ländern angewendet. Die Zitronen-Zucker-Mischung wird ähnlich wie Wachs benutzt, ist aber weniger schmerzhaft, natürlicher und wesentlich preiswerter.

Es kann zwar die fertige Zuckerpaste gekauft werden, trotzdem lohnt es sich, diese selbst vorzubereiten.

Zutaten

  • 2 Tassen Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • Nach Bedarf etwas Wasser

Zubereitung

  • Vermische Zucker und Zitronensaft in einem Topf, wobei der Saft den Zucker vollkommen bedecken sollte. Ist dies nicht der Fall, einfach etwas Wasser dazugeben.
  • Erwärme alles auf mittelhoher Stufe unter ständigem Umrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Temperatur sollte ca. 115° betragen.
  • Sobald das Gemisch zum Kochen kommt, die Temperatur reduzieren und warten, bis eine homogene, klebrige aber handliche, mit Honig vergleichbare Paste entsteht. Ist die Farbe zu dunkel, sollte diese verworfen werden, da sie angebrannt ist. Niemals länger als 1 Minute bei hoher Hitze kochen lassen.
  • Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Diese Mischung wird wie herkömmliches Wachs verwendet. Auf die Haut gleichmäßig und dünn auftragen und ohne abzuwarten in Haarwachstumsrichtung abziehen.

Damit die Masse nicht haften bleibt, die Haut vorher mit Talkumpuder leicht bestreuen.

Nach der Haarentfernung eine sanfte Feuchtigkeitscreme oder Aloe-Vera-Gel einmassieren und Zuckerreste mit Wasser ausspülen.

Sugaring

Threading

Diese Methode ist erstaunlich und wird, da sie so preiswert ist, immer häufiger verwendet. Threading wurde schon im alten Indien oder Ägypten benutzt, wobei nur ein Faden verwendet wird.

Die Anwendungstechnik scheint anfänglich etwas kompliziert, kann aber schnell erlernt werden. Am besten ist es, sich von einem Experten, der dir die Technik erklären kann, beraten zu lassen. Mit etwas Übung geht es sehr schnell und schmerzlos.

Mit dem Seiden- oder Baumwollfaden wird ein Knoten hergestellt, der die Haare vom Ansatz an auszieht und die Haut dabei nicht reizt. Einen langen Faden abschneiden und die Enden verknüpfen. Folge den Anweisungen dieses Videos.

Mit dieser Technik wachsen die Haare weniger schnell und mit der Zeit auch schwächer nach. Sie kann sowohl zur Haarentfernung am Körper, als auch im Gesicht verwendet werden.

Seidenfaden

Kurkuma-Maske

Nach der Haarentfernung kann eine Kurkuma-Maske für Körper bzw. Gesicht nützlich sein. Kurkuma hat nicht nur ausgezeichnete Eigenschaften für unsere Haut, dieses Gewürz schwächt auch die Haare, sodass diese langsamer nachwachsen.

Vermische einfach etwas Kurkuma mit Wasser, bis eine gleichmäßige dichte Paste entsteht und trage diese auf die Haut auf. Spüle die Haut nach 20 Minuten Einwirkzeit aus.

Slikovni rezultat za kurkuma maske