Natürliche Antibiotika für deine Gesundheit

29,637 total views, 2 views today

Der Missbrauch konventioneller Antibiotika hat negative Folgen für deine Gesundheit. Schließlich kann dies zu einer Resistenz gegen Antibiotika führen, deine Darmflora verändern und die natürlichen Abwehrkräfte deines Körpers schwächen. Im Gegensatz dazu stärken natürliche Antibiotika dein Immunsystem.

In diesem Artikel erfährst du mehr über die besten natürlichen Antibiotika.

Wie funktionieren natürliche Antibiotika?

Weitere Beispiele für natürliche Antibiotika

Natürliche Antibiotika sind Lebensmittel oder Heilpflanzen, die bestimmte Nährstoffe oder Wirkstoffe enthalten, die sich positiv auf verschiedene Körperfunktionen auswirken. Typischerweise verbessern sie die Zellregeneration und stärken das Immunsystem.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Antibiotika erzeugen sie keine Resistenz. Stattdessen sind sie in der Lage, das Wachstum von Krankheitserregern zu verlangsamen und die natürlichen Abwehrmechanismen des Körpers zu stärken.

Auf diese Weise wird der Körper durch die natürliche Überwindung der Krankheit stärker und seine Abwehrkräfte gegen Keime oder Krankheitserreger werden erhöht.

Im Gegensatz dazu bergen herkömmliche Antibiotika gewisse Risiken oder Nebenwirkungen. Sie neigen dazu, die Darmflora zu schädigen. Daher ist es eine gute Idee natürliche Antibiotika zu verwenden, um leichte Infektionen zu behandeln oder von Vornhinein zu verhindern.

Die besten natürlichen Antibiotika

Im Folgenden zeigen wir dir die 9 besten natürlichen Antibiotika.

1. Propolis

Propolis als natürliche Antibiotika

Propolis ist eines der besten natürlichen Antibiotika. Dieses Bienenprodukt ist reich an Bio-Flavonoiden, ätherischen Ölen, Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren.

Um Propolis herzustellen sammeln die Bienen eine harzige Substanz aus den Knospen oder der Rinde verschiedener Bäume und dichten damit den Bienenstock ab.

Einnahme:

  • Als vorbeugende Maßnahme: 5 Tropfen auf nüchternen Magen jeden Tag.
  • Um Krankheitssymptome zu behandeln: 5 Tropfen jede Stunde.

2. Knoblauch

Knoblauch als natürliche Antibiotika

Knoblauch ist ein sehr wirksames natürliches Antibiotikum, um krankmachende Keime loszuwerden, ohne die guten Bakterien zu schädigen. Dies liegt daran, dass er Allicin und viele andere wirksame Inhaltsstoffe enthält.

Du kannst den Knoblauch essen oder ihn bei einer Infektion auf deine Haut auftragen.

Wenn du Probleme hast, Knoblauch zu essen oder zu verdauen, kannst du ihn auch in Tablettenform einnehmen.

3. Echinacea

Sonnenhut als natürliche Antibiotia

Echinacea (Sonnenhutist eine Heilpflanze, die das Immunsystem stärkt und Viren und Infektionen bekämpft. Du kannst Echinacea als Tropfen, Saft, Salbe oder in Tablettenform einnehmen.

Personen, die an Autoimmunerkrankungen leiden, sollten jedoch zuvor einen Facharzt aufsuchen. Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert, dass du dieses natürliche Antibiotikum über längere Zeiträume einnimmst. Verwende es nur, wenn du es tatsächlich brauchst.

4. Ätherisches Oreganoöl

Oregano Öle als natürliche Antibiotika

Dieses kraftvolle ätherische Öl bekämpft Viren, Bakterien- undPilzinfektionen, sowie Parasiten.

Du kannst es entweder oral einnehmen oder es äußerlich verwenden. Stelle jedoch sicher, dass das Öl von hoher Qualität und für den menschlichen Verzehr geeignet ist.

  • Du kannst einen Tropfen dieses Öls zweimal täglich mit Honig und Olivenöl gemischt zu dir nehmen.

Allerdings ist eine Einnahme während der Schwangerschaft nicht empfehlenswert.

5. Kolloidales Silber

Kollodiales Silber als natürliche Antibiotika

Kolloidales Silber ist ein natürliches Antibiotikum mit antiviralen, antibakteriellen, antiparasitären und desinfizierenden Eigenschaften. Auch wenn du es nicht glauben magst, es wird bereits seit der Antike verwendet.

Diese spezielle Silberlösung birgt keine Gesundheitsrisiken.

6. Kupfer, Gold und Silber

Diese dreifache Kombination von Spurenelementen wirkt als Stimulans für dein Immunsystem. Gleichzeitig wird deine Energie und Vitalität gesteigert.

In der Regel wird dieses Mittel für kurze Zeit zwischen den Mahlzeiten über eine Ampulle eingenommen.

7. Honig

Honig als natürliche Antibiotika

Honig ist nicht so stark wie Propolis. Wir sollten jedoch seinen Nährwert und seine vielen positiven Wirkungen auf die Gesundheit nicht unterschätzen.

Insgesamt ist Honig eines der besten natürlichen Antibiotika zur vorbeugenden Anwendung, da du dieses Bienenprodukt jeden Tag konsumieren kannst. Zusätzlich wird dir Honig helfen, raffinierten Zucker zu vermeiden!

8. Zitronen

Zitronen als natürliche Antibiotika

Zitronen sind eine Zitrusfrucht mit geradezu unglaublichen antibiotischen Eigenschaften. Die Wirkstoffe werden vor allem in ihrer Schale gefunden. Der beste Weg, um die positiven Wirkstoffe zu erhalten, ist die Verwendung von Bio-Zitronen. Reinige sie, schäle sie und bewahre ihre Schale im Gefrierschrank auf.

Auf diese Weise kannst du die gefrorenen Schalen nach und nach in Säften, Smoothies, Salaten, Eintöpfen, usw. zu dir nehmen.

9. Zwiebel

Zwiebel als natürliche Antibiotika

Zu guter Letzt sind auch Zwiebeln ein medizinisches Nahrungsmittel mit hervorragenden Eigenschaften zur Vorbeugung und Behandlung von Atemwegs- oder Parasitenerkrankungen. Darüber hinaus fördern sie auch aufgrund ihres Schwefelgehalts die natürliche Ausscheidung von Giftstoffen.

Jetzt, wo du über diese natürlichen Antibiotika Bescheid weißt, zögere nicht, sie bei Bedarf zu verwenden, um dein Immunsystem zu stärken und so alle leichten Infektionen zu behandeln!