Nahrungsmittel, die eine Abnehmdiät unterstützen können

128 total views, 1 views today

Bei einer Abnehmdiät denkt man als Erstes, dass man jeden Tag große Opfer bringen und auf viele Nahrungsmittel verzichten muss. Der Gedanke alleine sorgt für Stress und Essgelüste.

Doch es geht nicht unbedingt darum, auf Vieles zu verzichten, sondern gewisse Nahrungsmittel vorzuziehen, ohne jedoch andere komplett aus dem Ernährungsplan streichen zu müssen. 

Auch Kohlenhydrate haben in einer Abnehmdiät ihren Platz, sie sind sogar sehr wichtig!

Lange war man der Meinung, dass diese am besten ganz verbannt werden sollten, da sie viel Energie liefern, die – wie man vermutete – als Fett eingelagert wird.

Doch wenn du die richtigen Mengen an Kohlenhydraten einnimmst, kannst du damit deinen Stoffwechsel aktivieren, deinen Körper von innen wärmen und die Ausleitung von eingelagerten Flüssigkeiten fördern. 

Oft machen wir uns völlig falsche Ideen von bestimmten Nahrungsmitteln oder Nahrungsmittelgruppen.

In unserem heutigen Beitrag nennen wir dir deshalb verschiedene Lebensmittel, die in einer Abnehmdiät sehr hilfreich sein können.

Hast du Zweifel? Dann empfehlen wir dir, weiterzulesen.

Welche Nahrungsmittel sind in einer Abnehmdiät förderlich?

1. Vollkorngetreide

Getreide hat in Abnehmdiäten einen schlechten Ruf. Wenn du jedoch das richtige Getreide wählst, kann dieses sehr hilfreich sein: es muss Vollkorn sein!

Vollkornhafer, Vollkorndinkel, Quinoa… diese Getreidesorten enthalten viele Ballaststoffe, die sehr wichtig sind, um Fett und Schadstoffe aus dem Körper auszuleiten.

Lies die Produktinformation gründlich, denn oft werden Zerealien mit Ballaststoffen verkauft, die jedoch nicht aus Vollkorn gemacht werden und zusätzlich auch sehr viel Zucker enthalten.

2. Obst

Viele Abnehmdiäten scheitern, da die Lust auf Süßes dabei nicht gestillt werden kann. Glukose ist jedoch nicht grundsätzlich schlecht, sie sorgt für mehr Energie. 

Du musst nur auf zugesetzten Zucker verzichten, denn dieser wird in Fettreserven umgewandelt.
Obst ist jedoch sehr zu empfehlen, denn es liefert Glukose und Säuren, die notwendig sind, um Nahrungsmittel zu synthetisieren.
Insbesondere empfehlen sich folgende Sorten:
  • Kiwi
  • Apfel
  • Grapefruit
  • Erdbeeren

3. Avocado

Die Avocado hebt sich durch ganz besondere Eigenschaften hervor und hat sich deshalb eine spezielle Erwähnung verdient.

Sie enthält wertvolle Fettsäuren, die der Organismus benötigt um korrekt zu funktionieren und um die Darmflora gesund zu halten.

Du kannst Avocado sehr unterschiedlich zubereiten, bei Abnehmdiäten empfiehlt es sich jedoch, Öl durch diese Frucht zu ersetzen, die auch sehr sättigend wirkt.

4. Hühnereier

Auch Hühnereier enthalten Fettsäuren und auch wertvolle Proteine, die unter anderem für den Muskelaufbau wichtig sind, was wiederum beim Abnehmen wichtig ist, da so auch der Stoffwechsel aktiviert werden kann. 

Du wirst so schneller abnehmen und deine Wunschfigur erreichen.

5. Lachs für eine gesunde Abnehmdiät

Lachs wird häufig vermieden, da dieser Fisch als sehr fett bekannt ist, doch die darin enthaltenen Fettsäuren sind sehr gesund und können die Gewichtsreduktion sogar unterstützen.

Darüber hinaus enthält Lachs auch viele Eiweißstoffe und ist deshalb ein sehr komplettes Nahrungsmittel.

6. Thunfisch

Am besten wird Thunfisch frisch gegessen, um von allen Vorteilen zu profitieren. Er enthält Proteine, wenig Fett und wenige Kalorien.

Meist wird Thunfisch aus der Dose gegessen, in diesem Fall solltest du keinen in Öl eingelegten Fisch wählen. Wenn es nicht anders geht, sollte es sich zumindest um Olivenöl handeln.

Du kannst dir damit ein Frühstücksbrötchen zubereiten, solltest jedoch nicht zu viel davon essen.

7. Kichererbsen

Kichererbsen enthalten sehr viele Ballaststoffe und können eine Abnehmdiät ausgezeichnet unterstützen. 

Allerdings kommt es dabei auf die Zubereitung an. Du musst auf Speck und fettes Fleisch verzichten, ansonsten wirst du dein Ziel nicht erreichen.

Wir haben in diesem Beitrag kaum von Kalorien gesprochen, denn auch wenn du versuchen solltest, dich zu begrenzen, ist es ganz besonders wichtig, Nahrungsmittel zu wählen, die den Stoffwechsel aktivieren. 

Dies ist der Schlüssel, um gesund abzunehmen, ohne große Opfer bringen zu müssen. Vergiss nicht, dass auch bei einer Diät die Gesundheit im Vordergrund steht.