Mit natürlichen Mitteln den Gemütszustand verbessern

58 total views, 1 views today

Wenn du leicht reizbar und schlecht gelaunt bist, mit deinen Mitmenschen stets in Konflikte gerätst oder dich alles stört, könnte es sein, dass dir gewisse Nährstoffe fehlen oder dass es dir an Schlaf mangelt, was deinen Stresspegel erhöht.

In diesem Beitrag erklären wir dir, wie du deinen Gemütszustand mit natürlichen Heilmitteln und anderen Tipps verbessern kannst.

Unser Gemütszustand kann unseren Alltag stark beeinflussen. Unsere Gedanken, Sichtweisen und gesellschaftlichen Beziehungen verändern sich dadurch. Deshalb können positives Denken und gute Laune dir wesentlich dabei helfen, die alltäglichen Tätigkeiten zu meistern.

Wenn du dich lustlos, reizbar, melancholisch, grundlos traurig und erschöpft fühlst und keine Lust zum Aufstehen hast oder dich mit anderen stets auseinandersetzt, empfehlen wir dir, die Eigenschaften bestimmter Naturmittel zu nutzen.

Tipps und Naturheilmittel für einen besseren Gemütszustand

Treibe Sport

Warum steht dieser Ratschlag an erster Stelle? Es hat sich erwiesen, dass Bewegungsmangel und schlechte Laune einen direkten Zusammenhang haben. Sport, vor allem im Freien, ist verbessert den Gemütszustand.

Damit kann man negative Gedanken, Druck und Stress ablegen. Du tankst Energie, nimmst ab, reduzierst Cholesterin und beugst gegen Herzerkrankungen vor.

Empfehlenswert sind mindestens 30 Minuten Sport am Tag. Wähle eine Sportart, die dir Spaß macht!

Marinierter Knoblauch

Knoblauch ist ein hervorragendes natürliches Heilmittel, das zahlreiche Eigenschaften hat und in deiner täglichen Ernährung auf keinen Fall fehlen sollte.

Heute empfehlen wir dir ein einfaches Hausmittel mit Knoblauch, das dir reichlich Energie geben wird, um deinem Alltag so gut wie möglich entgegentreten zu können.

Zutaten

  • 150 g Knoblauch
  • 150-170 g Honig
  • Apfelessig
  • destilliertes Wasser

Zubereitung

  • Knoblauch schälen, fein hacken und in ein Glasgefäß geben.
  • Apfelessig und Wasser (1:1) hinzugeben, bis der Knoblauch vollkommen bedeckt ist.
  • Gut verschließen und in einem dunklen Ort 4 Tage lang ziehen lassen.
  • Danach filtern und Honig hinzugeben.
  • 1 EL vor jeder Hauptmahlzeit einnehmen.

Mach, was dir gefällt

Spielst du ein Instrument, schreibst du gerne Gedichte oder malst du gerne? Wenn die Antwort ja lautet, nimm dir Zeit dafür!

Vielleicht liest du lieber ein gutes Buch oder spielst gerne mit deinen Kindern. Alles, was dich glücklich macht, ist willkommen: die Zubereitung eines leckeren Abendessens, der Besuch eines Wellnesscenters, ein entspannendes Bad, ein Museumsbesuch oder barfuß auf dem Rasen gehen.

Wichtig ist, die Routine zu unterbrechen, dich zu entspannen, wieder einen klaren Kopf zu haben und glücklich zu sein.

8 Stunden schlafen

Schlafmangel ist eine der Ursachen für schlechte Laune, Stress und Depression.

Wenn du schlecht oder zu wenig schläfst, bist du vermutlich am Morgen nicht gut gelaunt und lässt dies deine Mitmenschen spüren.

Versuche täglich 8 Stunden zu schlafen und halte wenn möglich nachmittags ein 30 minütiges Nickerchen. Das Wochenende sollte nicht zum Nachholen des Schlafes dienen.

Versuche, immer um die selbe Uhrzeit ins Bett zu gehen und aufzustehen, auch am Wochenende.

Bereite dir diesen Energydrink zu

Dieses einfache hausgemachte Mixgetränk wird dein Gemüt verbessern.

Zutaten

  • Saft 1 Orange
  • 1 Scheibe Ananas
  • 1/2 Banane
  • 10 g Hafer oder Weizenkleie

Zubereitung

  • Alles im Handmixer verarbeiten.
  • Jeden Morgen auf leeren Magen trinken.
  • Wenn es warm ist, kannst du einige Eiswürfel dazugeben.

Obst-Kräuter-Saft

Was du isst und trinkst, kann dir helfen, deinen Gemütszustand zu verbessern. In diesem Fall handelt es sich um ein Rezept, das besonders für den Winter geeignet ist. Eine Zeit, in der Depression und Traurigkeit vermehrt auftreten.

Zutaten

  • 750 ml Wasser
  • 1 Apfel
  • 200 g Trauben
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Passifloratee (Passionsblume)

Zubereitung

  • Alle Zutaten im Mixer gut vermischen und vor dem Frühstück trinken.
  • Du kannst dieses Getränk im Kühlschrank aufbewahren und im Laufe des Tages genießen.

Nährstoffe und Gemütszustand

Wusstest du, dass der Mangel an bestimmten Nährstoffen schlechte Laune und Reizbarkeit verursachen kann? Deshalb ist es eine gute Idee, bestimmte Nährstoffe in deine Ernährung einzuplanen:

Selen

Selen ist in Vollkorngetreide, bestimmten Fischsorten (wie Lachs oder Seehecht), Samen und Knoblauch enthalten.

Eisen

Eisenmangel verursacht Anämie, was auch den Gemütszustand beeinflusst. Linsen oder andere Hülsenfrüchte sollten auf jeden Fall auf deinem wöchentlichen Speiseplan stehen.

Omega 3

Die wichtigste Quelle für Omega 3 Fettsäuren sind Fettfische, wie Lachs, Thunfisch oder Sardinen. Diese sollten mindestens 3 Mal in der Woche gedämpft oder gegrillt (niemals frittiert) auf den Tisch kommen.

Vitamin B

Vitamin B ist unentbehrlich, damit dein Nervensystem korrekt funktioniert. Außerdem wird damit dein Stoffwechsel verbessert. Du erhälst dieses Vitamin durch die Einnahme von Linsen, Spinat, Samen, Vollkorngetreide und Fisch.