Listerine aufs Gesicht schmieren? Wenn du das hier gelesen hast wirst du es sofort probieren!

Mundwasser (Listerine) hat fast jeder von uns im Badezimmer stehen. Natürlich wird das primär zur Zahn- und Mundpflege verwenden. Angenehm so ein frischer Atem! Aber wusstest du dass du damit noch viel mehr machen kannst? Das Mundwasser Listerine wurde Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt und zuerst überhaupt nicht für die Mundhygiene verwendet sondern als Desinfektionsmittel bei Operationen. 

Erst 1970 wurde Listerine überhaupt erstmals als Mundwasser verkauft!

Pickelchen

Es gibt noch viele weitere praktische Anwendungsbereiche für Mundwasser. Wir alle haben ab und zu mal kleine Pickelchen und Hautunreinheiten, die möchte man wenn es geht irgendwie gerne bald loswerden. Wusstest du dass Mundwasser enorm gut gegen Pickel und jegliche Hautunreinheiten hilft?

Das einzige was du dafür brauchst:

  • ein Wattepad
  • Listerine Mundwasser

Träufle ein wenig Mundwasser auf einen Wattepad und mache damit deine Haut im Gesicht sauber. Nicht zu doll aufdrücken, sondern mit sanften kreisenden Bewegungen einreiben. Auch bei Akne wirkt Listerine desinfizierend und lindert die Rötungen und Heftigkeit von Akne. Der Alkohol in diesem Produkt reinigt die Poren der Haut und lindert dadurch die Entzündungen. Innerhalb kürtester Zeit wirst du strahlend reine Haut haben! Und das ohne teure Reinigungsprodukte. Mundwasser enthält oft ähnliche frisch machende Elemente wie auch Zahnpasta, deshalb verweisen wir an dieser Stelle auch auf unseren Artikel mit Zahnpasta, der dir tolle Tipps verrät. Natürlich kann es sein, dass manche Hauttypen eher empfindlich reagieren – also nicht zu viel anwenden, die Haut könnte austrocknen. Ein klein wenig Mundwasser reicht vollkommen aus! Auch solltest du diese Anwendung nicht mehrere Tage hintereinander durchführen; 2 Mal die Woche reicht aus.

31,541 total views, 6 views today

28Shares