Lippenherpes – Natürliche Heilmittel

30 total views, 1 views today

Herpes ist eine Infektionskrankheit, die durch einen Virus verursacht wird und zu einer Entzündung führt. Es handelt sich dabei um Hautverletzungen, bei der kleine runde Blasen auftreten, meistens rot und in Traubenform.

Anschließend erklären wir verschiedene Auslöser für Lippenherpes und wie wir durch eine geeignete Ernährung, heilende Pflanzen und natürliche Mittel heilen und vorbeugen können. 

Finden Sie den Auslöser

Bei Personen, die an Herpes leiden, können diese lästigen Bläschen häufig auftreten, und bei anderen Menschen, sogar bei Partnern, kommt es nie zu Bläschen. Diese Tatsache zeigt, dass der Virus bei einigen Personen latent vorkommt, und dass es verschiedene Faktoren gibt, die das Auftreten der Bläschen auslösen. Zu den Ursachen zählen Stress-Situationen oder emotionale Tiefpunkte. Wir müssen also unsere Abwehrkräfte stärken, damit der Herpes nicht erneut auftritt.

Vorteilhafte und schädliche Lebensmittel

Es gibt einige Nahrungsmittel, die bei manchen Betroffenen Herpes auslösen können. Wir empfehlen Ihnen, diese Lebensmittel von Ihren Speiseplan zu streichen, um festzustellen, ob diese bei Ihnen zu den Auslöser gehören. Zumindest sollten Sie diese Lebensmittel nicht mehr essen, sobald die ersten Symptome auftreten:

  • Trockenfrüchte: Mandeln, Paranüsse, Cashewnüsse, Haselnüsse
  • Kokosnuss
  • Sesamsamen
  • Weizenkleie
  • Schokolade
  • Gelatine

Im Gegensatz gibt es Lebensmittel, die bei Herpes von Vorteil sind:

  • Bierhefe
  • Algen
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Fisch

Die Abwehrkräfte stärken

Da Herpes durch einen Virus verursacht wird, ist es von großer Bedeutung, dass wir unser Immunsystem aktivieren. Dies geht am besten durch natürliche Heilmittel, damit der Körper für die Zukunft seine Resistenz verbessern kann. Mit welchen Heilmittel können wir unser Abwehrsystem stärken?

  •  Echinacea: Hier handelt es sich um eine medizinische Pflanze, die für unser Immunsystem unentbehrlich ist. Wir nehmen sie drei Monaten lang ein und dann lassen wir eine Jahreszeit aus. Frühling und Herbst sind für die Einnahme am besten geeignet, oder wenn wir fühlen, dass wir die Pflanze brauchen.
  • Propolis: Dieses natürliche Antibiotikum wirkt hervorragend. Wenn wir die ersten Symptome bemerken, nehmen wir davon fünf Tropfen ein, bis diese wieder verschwunden sind. Zudem können wir gelegentlich einen Tropfen Propolis einnehmen, denn dies hilft uns auch bei der Narbenheilung. Als Vorbeugung gegen Herpes werden dreimal täglich fünf Tropfen zusammen mit Wasser oder Saft eingenommen.
  • Vitamin C: Dieses Vitamin gehört zu den wichtigsten Zusatzstoffen, die wir einnehmen sollten, um unsere Gesundheit zu erhalten.
  • Spurenelement Zink: Dieses Spurenelement verhindert die Reproduktion des Virus in den Zellen.

Ätherische Öle

Ätherische Öle haben ein großes Potential, da sie eine große Konzentration an therapeutischen Eigenschaften enthalten.

Im Falle von Herpes gibt es verschiedene Arten, die uns helfen können:

  • Ravintsara: Dieses ätherische Öl können wir direkt auf den Herpes auftragen. Es ist das beste Produkt der Aromatherapie, das gegen alle Arten von Infektionen hilft. Deshalb gehört es zu den besten Optionen einer natürlichen Behandlung bei Herpes.
  • Teebaumöl: Es gehört zu den bekanntesten ätherischen Ölen und hilft bei allen Arten von Hautkrankheiten. Wir nehmen einen Tropfen davon und geben ihn direkt auf den Herpes.
  • Niaouli: Dieses ätherische Öl hilft auch bei Herpes und hat eine positive Wirkung auf die Wundheilung. Für eine natürliche Salbe geben wir einige Tropfen dieses ätherischen Öls in ein natürliches Basisprodukt, wie zu Beispiel Bienenwachs, pflanzliches Öl (Sesam-, Oliven-, Mandel-, Argan-, Kokosöl etc.), Aloe Vera Gel etc.

Diese ätherischen Öle wenden wir mehrmals täglich an.

Grapefruitkernextrakt

Grapefruitkernextrakt können Sie in Naturheilläden kaufen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass dieses eine Großzahl von Bakterien, Pilzen und Parasiten hemmen und abtöten kann, die zu Herpes führen können. Außerdem enthält das Extrakt eine große Menge an Vitamin C.

Die Einnahme erfolgt entweder nach Packungsbeilage oder sporadisch bei Bedarf.

Wir können mit diesem Extrakt auch unseren eigenen Lippenbalsam zubereiten. Man nimmt fünf Tropfen des Extraktes und mischt diese mit fünfzig Tropen Glyzerin. Zwei- bis dreimal täglich auf den Herpes auftragen.

Lippenpflege

Neben diesen Naturheilmitteln ist es wichtig, unsere Lippen täglich zu pflegen. Mit einem pflegenden, am besten natürlichen Lippenbalsam schützen wir unsere Lippen vor Kälte. Außerdem sollten wir unsere Lippen mit einem Balsam mit Sonnenschutz vor der Sonne schützen. Gelegentlich können wir ein sanftes Peeling anwenden. Dazu mischen wir ein bisschen Öl mit Zucker. Danach die Mischung auf die Lippen auftragen und leicht reiben, abwaschen und einen feuchtigkeitsspendenden Balsam anwenden.