Leberentzündungen mit Zitronensaft behandeln

176 total views, 2 views today

Die nordamerikanische Zeitschrift Liver Support, die sich hauptsächlich mit Themen der Lebergesundheit befasst, erklärt, dass der regelmäßige Konsum von Zitrone helfen kann, Leberentzündungen zu behandeln.

Hepatomegalie kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein, darunter auch eine ungesunde Ernährung oder Erkankungen, wie Hepatits, Diabetes oder Fettleibigkeit.

Wenn wir die verschiedenen Funktionen der Leber betrachten, können wir verstehen, warum eine Leberentzündung unsere Gesundheit und somit unser Wohlergehen negativ beeinträchtigen kann.

Bei Beschwerden oder Symptomen, solltest du niemals zweifeln, einen Arzt aufzusuchen. Als Vorbeugungsmaßnahme und zum Schutz der Leber raten wir dir, regelmäßig Zitronensaft zu trinken. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Leberentzündung: Symptome

Hepatomegalie oder Leberentzündung kann in jedem Lebensalter auftreten. Dabei vergrößert sich die Leber. Ein Arzt kann die Erkrankung zwar durch eine Betastung des Bauches feststellen, jedoch sind auch eine Ultraschalluntersuchung und eine Blutprobe nötig, um eine korrekte Diagnose zu erstellen.

Eine Leberentzündung ist behandelbar, immer wenn die Ursache mit Sicherheit festgestellt werden kann. Deshalb sollten immer die Symptome beachtet werden.

  • Bauchschmerzen, Schweregefühl und ständige Notwendigkeit sich zu setzen.
  • Müdigkeit am Morgen, schlechter Geschmack und Kopfschmerzen.
  • Fieberschübe.
  • Appetitlosigkeit und schnelles Völlegefühl.
  • Verdauungsstörungen: Durchfall oder Verstopfung.
  • Brechreiz.
  • Gelbsucht: die Haut und die Augen färben sich leicht gelb.

Wird eine Leberentzündung nicht behandelt, führt die Erkrankung oft zu Hepatomegalie.

Eine schlechte und fettreiche Ernährung überlastet die Leber, da sich Cholesterin und Fett in ihr ansammeln. Wenn die Lebensgewohnheiten nicht verändert werden, verschlechtert sich das Problem.

Deshalb solltest du immer deinen Arzt konsultieren.

Warum ist Zitrone so hilfreich?

Zitronen dient sowohl zum Schutz der Leber, als auch als Behandlungsmaßnahme. Jedoch ist eine ausgeglichene und gesunde Ernährung unentbehrlich, um die Erkrankung zu heilen. Wie du bestimmt bereits weißt, ist die Leber in der Lage, sich zu regenerieren.

Welche Vorteile bietet die Zitrone für die Leber?

Leberentgiftung

Wir haben bereits mehrfach über die Vorzüge der Zitrone zur Entgiftung des Organismus berichtet. Welchen Bezug hat jedoch die Zitrone zur Leber:

  • Dank des Zitrates bewirkt ein regelmäßiger Konsum von Zitrone die Erhöhung der Urinmenge.
  • Zitrat hemmt außerdem die Ansammlung von Schadstoffen in Form von Kristallen, die die Leberfunktionen stark beeinträchtigen.
  • Zitronensäure unterstützt die Leber bei der Ausleitung von Schadstoffen über den Harn.

Zitrone reduziert die Entzündung und beseitigt LDL-Cholesterin

Aus einer Studie der European Journal of Nutrition geht hervor, dass die Zitronenschale hilft, die Cholesterinwerte im Blut und der Leber zu reduzieren. Darüber hinaus werden damit auch Entzündungen gelindert.

  • Um die Zitronenschale zu nutzen, raten wir dir die Zitrone einzufrieren. Verwende eine Zitrone aus biologischem Anbau.
  • Die Zitrone ist reich an Flavonoiden, wie Hesperidin, das die Leber vor Schäden, die durch eine Entzündung oder Cholestrin entstehen können, schützt.
  • Ernährungsexperten sind der Meinung, dass der regelmäßige Konsum von Zitronensaft und Apfelessig eine Behandlung von Hepatomegalie fördern kann. Dieses natürliche Hausmittel ist eine perfekte Unterstüztung, die wir in unsere Ernährung einbauen sollten, ohne jedoch die Anweisungen des Arztes zu vergessen.

Zitrone reduziert Fettansammlung

Nichts ist einfacher, als den Tag mit Zitronensaft, der mit etwas lauwarmem Wasser verdünnt wird, zu beginnen, was auch die Verdauung auf folgende Weise verbessert:

  • Die Zitrone fördert die Produktion von Salzsäure im Magen. Die Nahrungsmittel werden dadurch besser absorbiert, Nährstoffe können besser aufgenommen werden.
  • Zitronensaft beugt gegen Fettleber vor und verringert das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, da Fett- und Cholestrinwerte reguliert werden.
  • Flavonoide unterstützen die Verdauung und verringern das Hungergefühl.

 

Deshalb raten wir dir, jeden Morgen zum Schutz deiner Leber und Allgemeingesundheit 1 Glas lauwarmes Wasser mit Zitronensaft zu trinken.