Küchenutensilien mit natürlichen Mitteln reinigen

44 total views, 1 views today

Im Handel gibt es verschiedenste Produkte zur täglichen Reinigung von Küchenutensilien, die das Lösen der Fette sowie die Beseitigung von Bakterien und Essensresten erleichtern. Diese enthalten jedoch Chemikalien, die der Haut schaden und auch Allergien und andere Gesundheitsprobleme verursachen können. Doch es ist nicht unbedingt nötig, viel Geld für chemische Reinigungsmittel auszugeben. In diesem Beitrag empfehlen wir dir natürliche Mittel, die ausgezeichnet helfen, Küchenutensilien zu reinigen und gleichzeit die Gesundheit und die Umwelt schonen. 

Fett aus Pfannen entfernen

Um Fettreste aus Pfannen zu entfernen kannst du einfach eine Kartoffel schälen und halbieren. Bestreue eine Hälfte der Kartoffel mit Natron und reibe dabit die Pfanne, so als ob die Kartoffel ein Schwamm wäre. Du wirst sofort das tolle Ergebnis sehen. Die schmutzige Oberfläche der Kartoffel kannst du abschneiden und noch einmal mit Natron bestreuen, um das restliche Fett zu beseitigen – diese Kombination hilft ausgezeichnet!

Reinigung von Töpfen

Um Rückstände und Fett im Inneren der Töpfe zu entfernen, kannst du einen trockenen Teebeutel verwenden und damit den Topf abreiben. So wird das Fett in Sekundenschnelle gelöst. Du benötigst wahrscheinlich zwei bis drei Teebeutel, kaufe also möglichst billigen Tee oder verwerte gebrauchte Teebeutel für diesen Zweck!

Die Außenseite der Pfanne reinigen

Um das Fett auf der Außenseite der Pfanne zu reinigen bereite eine größere Pfanne oder einen großen Topf vor, in dem die zu reinigende Pfanne Platz hat. Fülle diese mit 4 – 5 Löffel Natron und Wasser. Danach wird diese Mischung 30 Minuten mit der dreckigen Pfanne im Topf gekocht. Danach kannst du alle Fett- und Schmutzreste einfach entfernen. Diese Methode benötigt zwar etwas Zeit, sie ist jedoch sehr effektiv, um festgeklebte und eingebrannte Reste zu entfernen.

Umweltschonendes Geschirrspülmittel

Diese umweltschonende Flüssigseife ist perfekt zum Geschirrwaschen. Dabei werden die adstringierenden Eigenschaften von Salz mit den desinfizierende Eigenschaften von Apfelessig und Zitrone kombiniert. Dieses Gschirrspülmittel beseitigt Bakterien, Fett und schlechte Gerüche von den Küchenutensilien.

Zutanten

  • 3 Zitronen
  • 200 g grobes Salz
  • 100 ml Essig
  • 200 ml Wasser
  • 30 ml Klarspüler für den Geschirrspüler (optional)

Herstellung

  • Die Zitronen gut waschen und in kleine Stücke schneiden (mit Schale), damit sie im Standmixer oder Blender püriert werden können.
  • Die Zitronenstücke mit dem Salz prozessieren und danach den Essig, das Wasser und (wahlweise) den Klarspüler dazugeben. Alles gut vermischen.
  • Danach wird dieses Mittel in einem Topf 15 Minuten lang bei niedriger Temperatur erwärmt. Dabei ständig umrühren, damit keine feste Schicht entsteht.
  • Das Mittel wird danach in einem Behälter mit Deckel im Kühlschrank aufbewahrt.
  • Du kannst dieses Geschirrspülmittel (zwei Löffel) wie üblich verwenden, um damit das Geschirr zu waschen.

Natürliche Reinigungsmittel sind preiswert, einfach herzustellen und umweltschonend. Du kannst damit auch deine Gesundheit pflegen, indem du auf schädliche Chemikalien verzichtest. Probiere dieses Geschirrspülmittel einfach selbst aus und berichte uns danach über deine Erfahrungen!