Knoblauchzehe unter dem Kissen

56 total views, 1 views today

Knoblauch wird schon seit alters her als Gewürz für viele Rezepte und als natürliches Heilmittel verwendet. 

Es handelt sich um einen nahen Verwandten der Zwiebel. Der Geruch ist zwar nicht sehr angenehm, doch Knoblauch zählt aufgrund seiner Eigenschaften und seines Geschmackes zu den meist verwendeten Zutaten für verschiedenste Rezepte.

Schon in der Antike wurde er als Gewürz, Insektenschutzmittel und zur Vertreibung von bösen Geistern verwendet.

Noch immer glauben verschiedene Kulturen daran, dass damit negative Energie ferngehalten werden kann.

Die Knoblauchzehe enthält wertvolle essentielle Nährstoffe, die für verschiedenste natürliche Behandlungen zur Verbesserung der Gesundheit verwendet werden können. 

Anschließend geht es um die wichtigsten Vorteile und eine interessante Therapie, die für all jene, die an Schlafstörungen leiden, sehr nützlich sein kann. 

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Nutritive Eigenschaften von Knoblauch

Knoblauch ist sehr kalorienreich, 100 g können bis zu 100 kcal enthalten. Da er jedoch nur in geringen Mengen konsumiert wird, ist dies kein Problem, auch nicht für Personen, die abnehmen möchten.

Die weiße Knolle enthält komplexe Kohlenhydrate und Proteine, welche die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verbessern.

Darüber hinaus sind in Knoblauch Vitamine des B-Komplexes sowie essentielle Mineralstoffe wie Natrium, Kalium und Magnesium enthalten.

Die wichtigsten Vorteile sind jedoch den hochkonzentrierten Schwefelverbindungen zu verdanken, insebsondere dem Allicin. 

Wichtigste Vorteile von Knoblauch

Es handelt sich zwar nicht um ein Wundermittel, doch die weiße Knolle hat zahlreiche Vorteile und wird deshalb als „Supernahrungsmittel“ eingestuft. 

Damit können verschiedene Infektionen, Stoffwechselstörungen und Atemwegserkrankungen gelindert werden.

Da Knoblauch antioxidativ und entzündungshemmend wirkt, handelt es sich auch um ein ausgezeichnetes Mittel für die Herz-Gefäß-Gesundheit. 

Mit der weißen Knolle kann die Elastizität der Arterien verbessert und überschüssiges Cholesterin bekämpft werden. Knoblauch hilft auch bei der Regulierung des Blutdrucks.

Darüber hinaus kann damit die Durchblutung der Körperzellen verbessert und frühzeitigen Alterserscheinungen vorgebeugt werden.

Auch antibakterielle und antiseptische Eigenschaften zeichnen die Knolle aus. Außerdem ist Knoblauch als natürliches Antibiotikum bekannt, das zum Teil sogar besser als bestimmte synthetische Antibiotika wirkt. 

Darüber hinaus sind seine diuretischen Eigenschaften zu erwähnen, denn damit können im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten ausgeleitet und Schwellungen gelindert werden.

Wer Knoblauch regelmäßig in die Ernährung einbaut, kann auch einfacher abnehmen als jene, die die Knolle nie essen, dies konnte in einem Versuch bestätigt werden.

Warum eine Knoblauchzehe unter das Kissen legen?

Da du jetzt die allgemeinen Vorzüge der weißen Knolle kennst, gehen wir anschließend näher auf eine einfache Therapie ein, die darin besteht, jeden Abend eine Knoblauchzehe unter das Kissen zu legen.

Dieses alte Geheimnis unserer Großmütter wird verwendet, um einen tiefen, gesunden Schlaf zu fördern und ist deshalb insbesondere Personen mit Schlafstörungen zu empfehlen.

Die Schwefelverbindungen, die dem Knoblauch den typischen, intensiven Geruch verleihen, wirken beruhigend und fördern die Schlafqualität.

In alten Kulturen wurden dem Knoblauch deshalb schützende Eigenschaften zugeschrieben, die böse Geister vertreiben sollten. Das Gefühl der Sicherheit wird jedoch durch die hohe Konzentration an Zink verstärkt.

Es ist anfangs zwar schwierig, sich an den starken Geruch zu gewöhnen, doch mit der Zeit wird dies kein Problem mehr sein und du wirst schnell und tief schlafen.

Darüber hinaus hat diese Methode positiven Einfluss auf die physische Leistungsfähigkeit, da damit während des Schlafes wieder neue Energie getankt werden kann. 

Um diesen Vorteil noch besser zu nutzen, empfehlen wir zusätzlich mindestens eine rohe Knoblauchzehe am Morgen auf nüchternen Magen (alleine oder mit etwas Zitrone) zu verspeisen.

Natürliche Behandlung mit Knoblauch für einen besseren Schlaf

Eine weitere interessante Möglichkeit, von den Vorteilen der weißen Knolle zu profitieren, ist ein Glas Knoblauchmilch vor der Nachtruhe zu trinken, die für Entspannung sorgt. 

Diese kannst du ganz einfach selbst herstellen:

Zutaten

  • 1 Glas Milch (200 ml)
  • 1 zerstoßene Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Bienenhonig (7,5 g)

Zubereitung

  • Die Milch in einem Topf zusammen mit dem gepressten Knoblauch drei Minuten aufwärmen.
  • Danach den Honig dazugeben und diese Mischung trinken.
  • Am besten wirkt dieses Mittel, wenn du es eine halbe Stunde vor der Nachtruhe trinkst.

Wie du siehst, ist Knoblauch nicht nur ein vielseitiges Gewürz in verschiedensten Rezepten, sondern auch ein ausgezeichnetes Mittel für eine bessere Gesundheit und einen tieferen Schlaf. 

Du kannst die weiße Knolle vielfältig nutzen. Probiere dieses alte Hausmittel selbst aus!