Ingwer ist 1000 mal stärker als Chemotherapie und lässt gesunde Zellen in Ruhe

1,639 total views, 1 views today

Ingwer, die scharfe Knolle, ist einer der stärksten natürlichen Heilmittel für viele Krankheiten und man kann sie auf verschiedene Art und Weise anwenden. Wusstest du, dass der Ingwer noch mehr kann, er kann sogar Krebs besiegen!
Dass Kurkuma gegen Krebs erfolgreich angewendet werden kann, ist schon bekannt. Doch jetzt gibt es neue Forschungen, die zeigen, dass Ingwer genauso so gut wie Kurkuma ist. Es ist nicht nur wirksamer als die Krebsmittel, die man bei der Abtötung von Krebserkrankungen verwendet, es gibt sogar Hinweise darauf, dass einige Krebs-Medikamente unwirksam sind und sogar den Tod beschleunigen können.
Die Kraft von Ingwer
Eine Studie, die in der Georgia State University gemacht wurde, ergab, dass Ingwer-Extrakt in der Lage war, die Größe eines Prostatatumors von 56 % zu reduzieren. Neben der positiven Wirkung auf Krebs, wurde bei Ingwer beobachtet, dass man damit auch Entzündungen behandeln konnte, da es den Körper mit lebensfördernden Antioxidantien versorgt.
Eine weitere bekannte Studie PLoS ergab, dass eine bestimmte Komponente im Ingwer, die als 6-Shogaol bekannt ist, herkömmliche Krebsmedikamente, nämlich die Chemotherapie, um weiten bei der Bekämpfung gegen Brustkrebs schlagen kann.
Viele Krebsstammzellen sind in der Lage sich selbst zu erneuern. Sie sind meistens resistent gegenüber konventionellen Chemotherapeutika und dadurch spalten und bilden sie so neue Tumorzellen. Das einzige was bleibt, um den Körper von Krebs zu befreien, ist die Krebsstammzellen in einem Tumor zu zerstören.
In der neuen Studie fand man heraus, dass Ingwer einen Bestandteil enthält, der als 6-Shogaol bekannt ist, und ein sehr gutes Anti Krebs Mittel ist. Diesen Bestandteil wird verstärkt, indem man die Wurzel kocht oder sie trocknet.
Die Forscher haben aber noch etwas Gutes entdeckt. Ingwer funktioniert nicht nur bei der Krebs Bekämpfung, sondern läßt die gesunden Zellen in Ruhe! Das ist etwas ganz anderes als die herkömmliche Krebsbehandlung, die nicht diese selektiven Eigenschaften hat, was bedeutet dass die Chemotherapie den Patienten schadet, denn sie greift auch die gesunden Zellen an.
Der Wirkstoff 6-Shogaol wirkt vor allem bei Brustkrebs, weil es den Zellzyklus beeinflusst.
In der Studie hat man außerdem einen Vergleich mit dem Krebsmedikament Taxol und dem Wirkstoff des Ingwers (6-Shogaol) verglichen. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass Taxol nicht die gleiche Wirksamkeit wie Ingwer, bei der Abtötung von Krebsstammzellen und bei dem Stoppen der Neubildungen von Tumoren, hat. Taxol greift nämlich auch die gesunden Zellen an.
Die University of Michigan ist in einer Studie zu einem verblüffenden Ergebnis gekommen. Die Ingwerwurzel wirkt sehr erfolgreich gegen Eierstockkrebszellen – und das ganz ohne Nebenwirkungen.
Das bedeutet nicht, dass Ingwer Krebs heilt. Hierbei handelt es sich um eine klinische Studie. Welchen Einfluss Ingwer beim Menschen langfristig haben kann, muss erst noch untersucht werden.
Ingwer wird in der Medizin bereits lange gegen Entzündungen und Übelkeit eingesetzt. Aber die Ergebnisse aus Michigan, die erstmals bei der „American Association for Cancer Research“ vorgestellt wurden, zeigen, dass das Pulver auch erfolgreich Krebszellen abtöten kann.
Ingwer lässt Krebszellen gegen sich selbst kämpfen
Bei allen durchgeführten Tests starben die Krebszellen, die mit dem Pulver in Berührung gebracht wurden. Die Wissenschaft nennt dieses Phänomen „Apoptose“. Zudem fingen die Krebszellen damit an, sich gegenseitig zu bekämpfen, was in der Medizin als “Autophagie” bekannt ist. Es ist eine echte Sensation.
Die Forscher konnten in ihrer Studie auch Prostatakrebszellen bekämpfen, wie das „British Journal of Nutrition“ berichtet. Versuche haben gezeigt, dass Ingwer alle Prostata-Krebszellen tötet, während die gesunden Zellen übrig blieben. In einem Experiment konnten die Wissenschaftler beweisen, dass ein Tumor sich nur durch die Behandlung mit Ingwer um unglaubliche 56 Prozent verkleinert hat.
Hoffnung für Krebspatienten
Das könnte nicht nur das Leiden von Krebspatienten verringern und ihre Überlebenschancen steigern – es ist auch eine weitaus günstigere Behandlung als die Chemotherapie. Am Ende muss gesagt werden, dass noch mehr geforscht werden muss, um zu zeigen, dass die moderne Krebsmedizin nicht so effektiv ist wie die natürliche Medizin.
Die natürliche Medizin stärkt das Immunsystem und fügt dem Körper keine neuen Krankheiten hinzu.

Quellen: healthy-holistic-living / huffingtonpost.de
STUDIE: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed
Bitte beachten Sie: Wir möchten ausdrücklich keine Heilversprechen unterstützen, sondern Informationen aus naturheilkundlicher Tradition und moderner Wissenschaft wiedergeben. Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr. Bei bestehenden Erkrankungen raten wir stets zu einer Absprache mit dem behandelnden Arzt. Bei Unverträglichkeitsreaktionen empfehlen wir, den Konsum des Nahrungsmittels bzw. der Heilpflanze abzusetzen oder genügend zu reduzieren.