Ihren Hund zu küssen kann sehr gefährlich für Ihre Gesundheit sein! Es ist kein Witz!

78 total views, 1 views today

Hundeliebhaber haben nichts dagegen, von ihren Hunden abgeleckt zu werden. Das gleiche gilt für Hundefreaks, die Küsse von kleinen Hunden bekommen.

Das ist so süß! Aber Achtung! Obwohl die Zärtlichkeit Ihres Haustiers liebenswert zu sein scheint, kann sie sich auch als äußerst gefährlich erweisen. Die Folgen einer solchen Begrüßung kann schlechte und schlimmere Folgen haben, die in der Regel nichts Gutes bedeuten. Viele Bakterien und Keime, die für den Menschen sehr gefährlich sein können, entwickeln sich in der Schnauze von Hunden.

Man kann viel über die Gesundheit der Mundhöhle eines Hundes sagen, indem man nur seinen Atem riecht. Genau wie bei Menschen können auch die Zähne eines Hundes verrotten. John Oxford, Professor der Virologie, erklärt, dass.

Der Speichel eines Hundes mischt sich mit der Flüssigkeit aus seiner Nase. Und Hunde neigen dazu, alles zu beschnuppern. Bakterien entwickeln sich, vor allem bei Spaziergängen, wo Hunde an allem riechen, vor allem auch den Kot anderer Tiere. Diese Viren und Bakterien können viele Krankheiten verursachen, die manchmal starke Antibiotika erfordern.

In einer britischen Stadt musste einem Mann sein Bein amputiert werden, weil sein Hund seine Wunde geleckt hatte und dadurch die Bakterien in seinen Körper eindringen konnten. Es gibt auch Bakterien, die in der Regel keinen Schaden anrichten, aber bei manchen Menschen mit Immunschwächen gefährlich sein können. Deshalb lohnt es sich, darauf zu achten, und es mit der Zärtlichkeit nicht zu übertreiben.