Hühnereier – vielfältig und gesund

38 total views, 1 views today

Ein absolut empfehlenswertes Lebensmittel ist das Hühnerei. Es kann in jedem Alter konsumiert werden, ist in jeder Situation praktisch und hat einen hohen Nährwert  – trotz aller falschen Mythen, die rund um das Thema entstanden sind. Wir werden einige davon hier erklären.

Auch wenn die Eier von Gänsen, Enten, Wachteln und auch Straußeneier gegessen werden, dreht sich dieser Beitrag rund um Hühnereier, da diese mit Abstand am meisten konsumiert werden.

Von großem Vorteil ist die Vielfältigkeit der Eier, sie können alleine gekocht, gebraten, pochiert, als Rührei, Setzei oder Omelett (entweder pur oder mit jeder anderen erdenkbaren Zutat) zubereitet oder als Zutat einer Vielzahl von süßen oder herzhaften Gerichten verwendet werden.

Die Proteine im Ei

Die meisten Proteine stecken im Eiweiß, diese werden als biologisch hochwertig angesehen, da sie alle essenziellen Aminosäuren enthalten. Eier zeichnen sich folglich als Nahrungsmittel mit dem biologisch hochwertigsten Protein aus. Sogar die Wertigkeit von Proteinen wird am Ei gemessen. Das im Ei am stärksten vorkommende Protein ist das Ovoalbumin: 100 Gramm Ei enthalten 13 Gramm Proteine.

Die Cholesterin-Kontroverse

Lange wurde empfohlen, den Konsum von Eiern auf zwei bis drei pro Woche zu beschränken, da sie viel Cholesterin enthalten. Heutzutage weiß man, dass das Cholesterin im Blut das Gleichgewicht zwischen den gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ist. Das Ei enthält viel mehr ungesättigte als gesättigte Fettsäuren. Außerdem ist es reich an Lecithin, welches für seine emulgierenden Eigenschaften bekannt ist und die Aufnahme von Cholesterin über den Darm blockiert.

Deshalb kann ein gesunder Mensch mit einer ausgeglichenen Ernährung bis zu sieben Eier pro Woche essen. Sollten Sie erhöhte Cholesterinwerte aufweisen oder an einer anderen Krankheit mit kardiovaskulärem Risiko leiden, werden zwei bis drei Eier bzw. nur das Eiklar empfohlen.

Das Ei in Abnehmdiäten

Es ist bekannt, dass Hühnereier einen hohen Kaloriengehalt haben, nämlich 150 Kalorien pro 100 Gramm. Ein Ei wiegt ca. 60 Gramm, sodass es ungefähr 80 Kalorien enthält, was jedoch bei einer ausgewogenen Ernährung kaum ins Gewicht fällt. Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie den Eierkonsum etwas einschränken, jedoch nicht ganz darauf verzichten, denn Eier haben auch in diesem Fall mehr positive als ungesunde Eigenschaften.

Abschließend muss noch erwähnt werden, dass Hühnereier Allergien auslösen können, besonders im Kindesalter.