Honig und Apfelessig: eine gute Kombination gegen Schlaflosigkeit

44 total views, 1 views today

Schlaflosigkeit wird aus einem bestimmten Grund durch eine Veränderung des natürlichen Schlafprozesses hervorgerufen. Dies verursacht die Schwierigkeit, auf natürliche Art und Weise einzuschlafen oder durchgehend zu schlafen, um entspannt, ruhig und energievoll den nächsten Tag zu beginnen.

Die Personen, die an Schlafstörungen leiden, wie zum Beispiel Schlaflosigkeit, suchen manchmal verzweifelt nach einer Lösung. Leider versuchen sie oft, die Lösung mit Medikamenten, die unangenehme Nebenwirkungen hervorrufen, zu finden. Nichtsdestotrotz gibt es natürliche Behandlungen, die sehr wirksam sind und keine Nebenwirkungen mit sich bringen.

Wie können Sie nachts ausruhen?

Wer an Schlaflosigkeit leidet, weist normalerweise tagsüber Müdigkeit, mentale Erschöpfung, Konzentrationsstörung und Energielosigkeit auf. Wichtig ist, zu wissen, dass wenn Sie mehrere Male in der Nacht aufwachen, Sie ebenfalls an Schlaflosigkeit leiden.

Es gibt zwei Arten an Schlaflosigkeit: akute Schlaflosigkeit und chronische Schlaflosigkeit, wobei erstere manchmal vorkommen kann, nicht lange anhält und oft durch eine bestimmte Situation, die Stress oder Beklemmung bewirkt, hervorgerufen wird. Chronische Schlaflosigkeit bedeutet nicht nur ein langanhaltendes Leiden, sondern deutet auf ein anderes, alarmierendes Problem.

Die alten Hausrezepte oder Heilmittel werden schon seit Jahrhunderten verwendet und haben keine Nebenwirkungen. Hier einige Ratschläge, die Sie problemlos befolgen können:

Honig, unser Verbündeter gegen Schlaflosigkeit

Schon seit Ewigkeiten wird Honig als Heilmittel gegen Schlafstörungen benutzt, zum Beispiel in China wurde es bereits in der Antike verwendet. Grund dafür ist, dass Honig natürliche Bestandteile enthält, die den Schlaf auf natürliche Weise begünstigen. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Honig Omega-3-Fettsäuren besitzt, die Müdigkeit und Erschöpfung bekämpfen.

Bestimmt haben Sie schon erlebt, dass Sie so müde waren, dass Sie nicht einschlafen konnten. Deswegen ist es sehr wichtig, sich erst zu entspannen, um dann in Ruhe einschlafen zu können.

Die natürlichen Saccharide, die im Honig enthalten sind, erhöhen auf natürliche Weise den Insulinspiegel und produzieren auf diese Weise Serotonin, ein Hormon, dass unsere Stimmung verbessert und uns entspannt. Eines ist klar: wenn wir entspannt und glücklich sind, schlafen wir schnell ein und ruhen die ganze Nacht.

Apfelessig gegen Schlaflosigkeit

Schon die Griechen erkannten die Vorzüge des Apfelessigs: sie benutzten es als natürliches Antibiotikum und Desinfektionsmittel.

Apfelessig setzt Triptophan frei, eine Substanz, die sich in Serotonin umwandelt, welches, wie wir schon vorher erwähnt haben, unser Gesundheitszustand positiv beeinflusst und verhindert, so müde zu sein, dass das Einschlafen unmöglich ist.

Ein beruhigendes Bad

Eine weitere effektive Lösung gegen Schlaflosigkeit, die Sie vor dem Schlafengehen ausprobieren können: trinken Sie eine Tasse warmen Tee, während Sie ein beruhigendes Bad nehmen. Bereiten Sie eine Tasse Kamillen-, Baldrian- oder Passifloratee und ein relaxendes Schaumbad mit ein paar Tropfen Kräuterölessenz zu.

Ein natürliches Beruhigungsmittel

Wenn Sie die drei obengenannten Zutaten verwenden, erhalten Sie ein wirklich beruhigendes und natürliches Getränk.

Die Zubereitung ist sehr einfach: bereiten Sie Ihren Lieblingskräutertee zu oder ein Tee mit Kamille, Baldrian und Passiflora. Wenn Sie ein beruhigendes Getränk möchten, fügen Sie zwei Löffel Apfelessig und zwei Löffel Honig hinzu. Genießen Sie es einfach.

Und jetzt können Sie in Ruhe schlafen!