Hilft Kamille gegen unreine Haut?

139 total views, 1 views today

Kamille ist eine Pflanze mit heilender Wirkung, die Du innerlich und äußerlich anwenden kannst. Ihre Heilwirkung ist schon lange bekannt und sie wird auch heute noch in vielen Cremes verwendet. Alles zum Thema Kamille und wie sie wirkt, erfährst Du in unserem Kamille-Ratgeber.

Die Kamille gehört zur Pflanzenart der Korbblütler und stammt ursprünglich aus Ost- und Südeuropa. Heute ist die Kamille auch in Mitteleuropa verbreitet und als vielfältige Heilpflanze bekannt. So hat sie eine wundheilende, schmerzlindernde und krampflösende Wirkung.

Die Kamille kann innerlich so wie äußerlich angewendet werden. Bei Bauchschmerzen kann ein Tee aus den Blüten der Kamille getrunken werden. Zur äußeren Anwendung werden Kompressen, Tinkturen oder Cremes aus der Kamille hergestellt. Wer unter Zahnfleischentzündungen leidet, sollte mit Kamille gurgeln, da sie entzündungshemmend wirkt.

Kamille in der Kosmetik

Die Kamille befindet sich in vielen Cremes als Wirkstoff, da sie wundheilend und entzündungshemmend wirkt. Vor allem in Produkten, die Akne und unreine Haut bekämpfen sollen, findet die Kamille ihre Anwendung. Die Kamille wirkt antibakteriell und lindert die Hautbeschwerden. Du solltest jedoch beachten, dass die Kamille die Haut austrocknen kann. Wenn Du unter sehr trockener Haut leidest, solltest Du entweder auf Kamille-Produkte verzichten oder zusätzlich eine fettende Creme verwenden.

Weiterhin sollten Allergiker beachten, dass Produkte, die Kamille enthalten, allergische Reaktionen hervorrufen können. Wenn Du gegen Korbblütler und Traubenkräuter allergisch bist, solltest Du die Finger von Cremes mit Kamille lassen.

Kamille-Tipp der barcoo-Redaktion:

Neben Kamille-Cremes kannst Du zur Bekämpfung unreiner Haut ein Kamille Dampfbad machen, das tut der Haut gut und lindert zusätzlich Deine Beschwerden. Dazu Kamillentee aufbrühen und den Dampf etwa zehn bis 15 Minuten inhalieren. Danach Dein Gesicht abtrocknen. Das öffnet die Poren und der Dampf der Kamille wirkt antibakteriell.