Helfen Trockenfrüchte bei einer Diät ?

107 total views, 1 views today

Trockenfrüchte haben eine sehr lange Tradition. Schon vor Hunderten von Jahren haben Menschen Obst gedörrt, um es haltbar zu machen. Zum Beispiel waren getrocknete Feigen, Datteln und Mandeln schon seit jeher die Wegzehrung der Karawanen in der Wüste. Dörrobst ist nicht nur lecker und aromatisch, sondern auch besonders gesund. Es ist reich an Mineralien, Spurenelemente und Vitaminen. Allerdings sind Letztgenannte nicht in dem Maße vorhanden, wie bei frischem Obst. Da Fruchtzuckergehalt höher ist, hat Dörrobst deutlich mehr Kalorien als frisches Obst.

Kraft und Energie aus Trockenfrüchten

Dörrfrüchte bieten viel Kraft und Energie. Sie können durchaus während einer Diät verzehrt werden. Es sollten aber immer die Brennwerte der Früchte im Auge behalten werden. Selbst während einer Diät sollte man auf Zucker und Süßigkeiten nicht komplett verzichten. Man wäre schnell ausgepowert und kraftlos. Bevor allerdings zu einem Riegel Schokolade gegriffen wird, sind Trockenfrüchte die bessere Wahl. Sie haben rund halb so viele Kalorien wie Schokolade. Teilen Sie sich Ihre tägliche Ration an Trockenfrüchten ein. Wiegen Sie diese schon im Vorfeld ab und rechnen Sie sich aus, wie viele Kalorien sie enthalten (zum Beispiel haben 25 Gramm Bananenchips rund 85 Kalorien ).

Gerade bei körperlicher und geistiger Arbeit brauchen wir immer wieder einmal einen Energieschub. Essen Sie zwischendurch ein paar Trockenfrüchte pur oder backen Sie sich schmackhafte Müsliriegel. Nur so kann dafür gesorgt werden, dass die Arbeitskraft gleichbleibend verfügbar ist.

Beim Kauf der Trockenfrüchte sollte auf die Qualität geachtet werden. Bevorzugen Sie Bio-Trockenfrüchte aus dem Bioladen, die in ungeschwefelter Qualität angeboten werden.

Trockenfrüchte selber herstellen

Birnen, Bananen, Pflaumen und Äpfel etc. lassen sich problemlos in einem Dörrautomaten zu Hause selber trocknen. Sollten Sie einen eigenen Garten mit einigen Obstbäumen besitzen, können Sie sich während der Erntesaison selber einen Vorrat für das ganze Jahr trocknen. So wissen Sie immer genau, wo das Trockenobst herkommt und wie es behandelt wurde. Trockenfrüchte sollten immer trocken und luftdicht verpackt gelagert werden. Sie könnten ansonsten Feuchtigkeit ziehen und schimmeln. Schädlinge finden die trockenen Obststückchen ebenfalls schmackhaft. Es macht daher doppelt Sinn, diese gut zu schützen.