Halsentzündungen – natürliche Heilmethoden

875 total views, 2 views today

Halsentzündungen zählen vor allem während der Wintermonate zu den häufigsten Leiden. Schmerzen treten auf, wir fühlen uns schlapp und unser Alltag wird beeinträchtigt. Folgend möchten wir dir einige altbewährte Hausmittel vorstellen, um Halsentzündungen zu heilen.

Hausmittel gegen Halsentzündungen

Halsschmerzen

Der kalte Winter, plötzlicher Wetter- bzw. Temperaturwechsel, Klimaanlagen, Stress, usw. können Ursache für einen trockenen Hals oder Halserkrankungen sein. Bakterien, Viren oder Verletzungen sind Auslöser, wobei bei schwereren Fällen eine Antibiotikabehandlung und einige Tage Ruhe nötig sein können.

Wenn das Immunsystem gesch ist und die Abwehrkräfte deswegen nachlassen ist ie Gefahr an Infekten und anderen Erkrankungen zu leiden höher. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, immer eine gesunde Ernährung einzuhalten, um widerstandsfähig zu bleiben.

1. Thymian-Zitronentee mit Honig

Tee

Nichts simpleres als die Kombination dieser 3 Elemente. Thymian ist ein starkes Antiseptikum, das Keime bekämpft, während Honig wundheilend und entzündungshemmend wirkt und Halsschmerzen lindert. Zitronensaft liefert wertvolles Vitamin.

  • 2 EL frischen Thymian in einem Liter Wasser kochen.
  • Den Saft einer Zitrone sowie die unbehandelte Schale dazugeben und 10 Minuten kochen lassen.
  • Den Tee nach 10 Minuten Ziehzeit filtern.
  • 2 EL Honig hinzufügen und während des Tages ab und zu eine Tasse einnehmen.

2. Salzlösung zum Gurgeln

Gurgeln

  • 1 Löffel Salz in 250 ml Wasser auflösen.
  • Mit dieser Lösung jede Stunde gurgeln, ohne diese zu schlucken. Die Lösung sollte bis zum Rachen gelangen und dort einige Sekunden verweilen. Ausspucken und die Prozedur wiederholen.
  • Statt Salz kannst du auch eine Apfelessig- oder Natronlösung verwenden (1 TL pro Glas Wasser). Die Anschwellung wird reduziert und Bakterien und Keime verschwinden. Eine gute Lösung gegen Halsentzündungen.

3. Knoblauch – ein natürliches Antibiotikum

Knoblauchzehen

Knoblauch gilt als eines der effektivsten und stärksten natürlichen Antibiotika. Er ist überall einfach erhältlich, sehr gesund und hat keine Nebenwirkungen. Deshalb ist diese weiße Knolle sehr empfehlenswert, auch bei Halsentzündungen:

  • Zerdrücke 1 Knoblauchzehe und vermisch diese mit 1/2 Glas Wasser, danach sofort trinken.
  • Wiederhole dies 2 Mal am Tag. Der Atem kann zwar danach etwas unangenehm sein, das Mittel hilft jedoch ausgezeichnet.

4. Kamillenumschläge

Halsentzündung

Feuchte Kamillenumschläge um den Hals können ebenfalls sehr wirksam sein, um die Schwellung und die Schmerzen zu lindern. Die Umschläge werden wie folgt vorbereitet:

  • Bereite mit 3 Löffel Kamille und 200 ml Wasser einen Tee zu.
  • Lasse den Tee bis etwas abkühlen (lauwarm).
  • Befeuchte nun einen Tuch mit dem Tee und lege es auf den Hals. Wiederhole die Prozedur, sobald der Umschlag ganz kalt ist. Die Umschläge 20 Minuten lang anwenden.

5. Kurkuma-Grüntee

Tee

Einfach und hilfreich: Die Kombination von Grüntee und Kurkuma lindert Schwellungen und Entzündungen.

  • Einen Grüntee wie gewohnt zubereiten. Sobald das Wasser kocht, 1/2 TL Kurkuma dazugeben.
  • Nehme diesen Tee nach 5 Minuten Ziehzeit mit etwas Honig ein. Du wirst dich bald wohler fühlen.

6. Ruhe dich aus

Schlaf

Im Kampf gegen eine Entzündung benötigt dein Körper Erholung, um wieder Kräfte zu sammeln. Nimm dir Zeit, um zu ruhen und dich zu entspannen, so wird die Genesung gefördert.

Bei einem Infekt sind 10 bis 11 Stunden Schlaf empfehlenswert. Lege dich also nachmittags etwas hin und schlafe auch in der Nacht ausreichend.