Haare natürlich aufhellen

181 total views, 2 views today

Wer die Haare etwas aufhellen möchte, ohne auf Chemikalien zurückzugreifen, kann verschiedene natürliche Mittel verwenden. Die Resultate sind zwar nicht unmittelbar zu sehen, doch dafür werden die Haare und auch die Umwelt geschont.

Viele möchten gerne etwas hellere Haareweil es in Mode ist oder einfach weil sie es schön finden. Wer auf schädliche Chemikalien verzichten möchte, kann seine Haare mit Naturmitteln aufhellen.

Diese Alternativen wirken zwar nicht so schnell, doch sie schonen das Haar, die Gesundheit und auch die Umwelt. Dabei solltest du jedoch Folgendes beachten:

  • Die Wirkung ist nicht nur langsamer sondern auch schwächer als bei handelsüblichen Färbemitteln.
  • Um die gewünschten Resultate zu erzielen, musst du die Behandlungen regelmäßig durchführen.

Essig für hellere Haare

Essig wird hauptsächlich in der Küche verwendet, doch er kann auch für verschiedene Schönheitsbehandlungen sehr nützlich sein. Wenn du Essig regelmäßig anwendest, kannst du damit dein Haar etwas aufhellen.

Vergiss jedoch nicht, dass die Ergebnisse nicht bei jedem Haar dieselben sind.

Zutaten

  • 1 Tasse Essig (250 ml)
  • 6 Tassen Wasser (1,5 l)

Zubereitung

  • Den Essig mit dem Wasser vermischen und damit die Haare spülen. Lass den Essig ungefähr 15 Minuten lang wirken.
  • Du kannst dafür auch Apfelessig verwenden, der ein sanfteres Aroma hat und auch sehr wirksam ist.

Vitamin C

Dieses Vitamin ist in verschiedenen Nahrungsmitteln zu finden, insbesondere Zitrusfrüchte (Orangen, Grapefruit, Zitronen…) sind reich daran. Damit kannst du auch das Haar aufhellen. 

Zutaten

  • 9 Vitamin C Tabletten
  • 1 Shampooflasche (den Shampoo, den du normalerweise verwendest)

Zubereitung

  • Die Vitamin C Tabletten pulverisieren, dieses Pulver in die Shampooflasche geben und gut mit dem Shampoo verrühren.
  • Verwende dieses Shampoo regelmäßig und du wirst mit der Zeit die gewünschten Resultate erzielen.

Rhabarber

Rhabarber hat ausgezeichnete Eigenschaften und kann auch helfen, die Haare auf natürliche Weise aufzuhellen.

Aus diesem Grund zählt Rhabarber zu den meist verwendeten natürlichen Alternativen zum Bleichen der Haare. Die Form dieser Gemüsesorte ist der des Stangenselleries ähnlich, seine Farben sind grün und rot.

Zutaten

  • 5 Esslöffel Rhabarber (50 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Den Rhabarber schneiden und 10 bis 15 Minuten lang im Wasser kochen.
  • Nach dieser Zeit absieben und diesen Aufguss verwenden, um die Haare zu spülen.
  • Du solltest dieses Hausmittel mindestens 10 Minuten lang wirken lassen. Danach einfach mit Wasser ausspülen.

Honig

Auch Honig ist eine ausgezeichnete natürliche Alternative für all jene, die ohne Chemikalien ihre Haare ein paar Nuancen aufhellen möchten.

Honig enthält Wasserstoffperoxid, das für diese Wirkung verantwortlich ist. Dieses Bienenprodukt spendet dem Haar gleichzeitig Feuchtigkeit und macht es geschmeidig. 

Zutaten

  • ¼ Tasse Honig (84 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Tasse Essig (250 ml) (optional)

Zubereitung

Da Honig klebrig ist, löst du ihn am besten zuerst in etwas Wasser auf. Ansonsten ist er danach nur sehr schwer zu entfernen.

  • Anschließend bedeckst du deine Haare mit der zähflüssigen Honig-Wasser-Mischung. Danach kannst du noch etwas Wasser oder Essig dazugeben und dein Haar mit einer Badehaube bedecken. Lasse diese Maske die ganze Nacht lang wirken.
  • Am nächsten Morgen die Haare gründlich waschen.