Haarausfall bei Frauen – Wie kann man den Stoppen?

69 total views, 3 views today

Haarausfall bei Frauen? Frauen leiden öfter unter Haarausfall als Männer. Besonders in der Schwangerschaft kommt es immer wieder vor, dass sie damit belastet werden. Der Grund für einen Haarausfall bei Frauen während der Schwangerschaft oder im Wochenbett kann vielfältig sein.

Einige Frauen bemerken nicht einmal, dass sie an Haarausfall leiden. Sie bekommen oft nur Geheimratsecken. Doch bei diesem Haarausfall, der Frauen in oder nach der Schwangerschaft trifft, gibt es eine gute Nachricht. Sobald sich der Körper wieder auf seinen Zyklus eingestellt hat, geht der Haarausfall zurück. Zudem wachsen wieder neue Haare nach.

Frauen, die unter Haarausfall leiden, benötigen Trost und Fürsorge. Hilfsmittel können zudem homöopathische Komplexmittel sein. Diese helfen, den Hormonspiegel wieder auszugleichen. Schuld am Haarausfall bei Frauen sind diese Schwankungen während der Schwangerschaft und kurz nach der Geburt, wo der Östrogenspiegel stark fällt. Ein hoher Mineralverlust ist zudem eine Ursache.

Wer es nicht abwarten kann, der kann sich in der Apotheke gute Haarwuchsmittel besorgen oder auch homöopathische Mittel kaufen. Letzteres ist auch gut für die Psyche.

Haarausfall bei Frauen stoppen

Wer unter Haarausfall leidet, der weiß, wie schwierig es ist, diesen zu stoppen. Gründe, warum die Haare ausfallen, gibt es viele. Oft spielen die Hormone, aber auch erbliche Faktoren eine große Rolle. Ebenso kann der Mineralhaushalt des Körpers gestört werden. Ist letzteres der Fall, dann gibt es eine Möglichkeit den Haarausfall stoppen zu können. Zuerst muss jedoch mit einer Untersuchung festgestellt werden, dass zu wenige Mineralien Schuld am Haarausfall sind.

Es klingt ungewöhnlich, soll aber nützlich sein: Wer viel Mineralwasser trinkt, kann dabei helfen, den Haarausfall zu stoppen. Wer Wasser pur nicht so mag, dem ist es auch gemischt mit Apfelsaft zu empfehlen. Bewiesen ist diese Theorie aber nicht. Viele Frauen leiden unter Eisenmangel, nicht nur in der Schwangerschaft. Hier helfen Eisentabletten und sorgen für ein normales Niveau im Körper. Ebenso sollte die Ernährung beachtet werden. Wer sich gesund ernährt, der leidet auch nicht an Mangelerscheinungen und hat weniger Probleme mit Haarausfall.

Den Haarausfall stoppen zu können, ist nicht immer leicht. Liegt aber nur ein Mineralstoffmangel vor, ist das Problem leicht zu beheben. Auf jeden Fall sollte man aber einen Arzt um Rat fragen.