Glänzendes Haar dank Hausmitteln

286 total views, 1 views today

Zahlreiche teure Haarpflegeprodukte versprechen Abhilfe gegen trockenes, strapaziertes oder sprödes Haar. Dabei kann man die Haare mit ein paar einfachen Hausmitteln schnell und günstig zum Glänzen bringen.

Zitronensaft, Olivenöl, Avocado oder Tees– welches Hausmittel einem am ehesten zusagt, ist Geschmackssache, oft auch Geruchssache. Helfen tun sie alle, und zwar mindestens so gut wie die teuren Produkte aus dem Supermarkt und der Drogerie, aber immer günstiger.

Was dem Haar schadet

Haare mögen weder heißes Wasser noch heiße Fönluft, und auch Heizungsluft trocknet die Haare aus. Besser als heißes Wasser beim Waschen wäre lauwarmes, besser als fönen wäre es, die Haare an der Luft trocknen zu lassen und sie höchstens kurz mit lauwarmer Luft anzutrocknen. Auf das Trockenrubbeln der Haare und den Gebrauch eines Glätteisens sollte man möglichst verzichten.

Und was viele nicht wissen: Zu häufiges Haare waschen kann das Haar ebenfalls austrocknen und es verhindert, dass die Kopfhaut genügend von dem eigenen, pflegenden Schutzfilm produziert. Die Haare nur alle zwei Tage zu waschen, reicht im Normalfall völlig aus und ist erst noch ökologischer.

Hausmittel für glänzendes Haar

Spülungen

Zitronensaft reinigt das Haar und verhilft zu einem schönen Glanz. Einfach den Saft einer halben Zitrone in etwas Wasser geben und die Haare damit spülen. Schöner Nebeneffekt für helles Haar: Der Zitronensaft hellt die Haare etwas auf.

Für dunkles Haar eignen sich deshalb Schwarztee: Zwei Beutel Schwarztee in 300 ml Wasser mindestens 30 Minuten ziehen lassen und aufs gewaschene, noch feuchte Haar auftragen. Nach gut 30 Minuten Einwirkzeit mit warmem Wasser ausspülen.

Auch Grüntee reinigt das Haar und verleiht Glanz, und er eignet sich für jede Haarfarbe: Zwei Teebeutel grünen Tee ca. 15 Minuten in 200 ml Wasser ziehen lassen, dann auf das gewaschene, noch feuchte Haar auftragen und einwirken lassen. Kann nach einigen Minuten, muss aber nicht ausgespült werden.

Kuren

Verschiedene Kuren verhelfen zu glänzendem Haar. Die Kur jeweils ins Haar einmassieren und einwirken lassen, danach mit einem sanften (Naturkosmetik-)Shampoo auswaschen.

Ein aufgeschlagenes rohes Ei ins Haar einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen. Oder ein Eigelb mit zwei Esslöffeln Honig, drei Esslöffeln Olivenöl und einer zerdrückte Banane vermischen, Strähne für Strähne auftragen, eine halbe Stunde einwirken lassen und danach gut auswaschen.

Eine reife Avocado mit zwei Esslöffeln Joghurt vermischen, einmassieren und 20 Minuten einwirken lassen, auswaschen.

Eine Tasse Tomatensaft mit einem Teelöffel Maisstärke vermischen, einmassieren und 15 Minuten einwirken lassen, auswaschen.

Ein paar Teelöffel gutes Olivenöl ins Haar einmassieren, idealerweise über Nacht – Bettwäsche mit einem um den Kopf gewickelten Tuch schützen – oder mindestens 30 Minuten einwirken lassen, danach mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Jojobaöl ist ein Pflanzenwachs, das keinen öligen Film hinterlässt, und eignet sich deshalb hervorragend als Haaröl für jeden Tag, das nicht einmal ausgewaschen werden muss.

1 Teelöffel Zitronensaft mit 2 Teelöffeln Sahne und einem Teelöffel Weizenkeimöl vermischen und im Haar verteilen. Wasser ausspülen, nach 10 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Zwei Esslöffel Honig und 300 ml Milch oder Quark vermischen, einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen, danach gut auswaschen.