Gifte in deinen Fettzellen machen dich krank und aufgedunst! Hier siehst du, wie du sie reinigen kannst!

6,237 total views, 2 views today

Unsere Körper sind erstaunliche Maschinen, die mit dem Essen, das wir zu uns nehmen funktionieren und das entfernen, was wir nicht brauchen. Allerdings verändern sich Lebensmittel schneller als wir uns entwickeln können und einige der Inhaltsstoffe, die in unserer Nahrung gefunden wurden, bleiben in unseren Körpern und manchmal auch in unseren Fettzellen.

Wasserlösliche Gifte werden leicht aus dem Körper entfernt via Urin oder Schweiss. Allerdings sind fettlösliche Gifte nicht so leicht zu entfernen und der Körper endet damit, diese Gifte in den Fettzellen zu speichern.

“Der National Health Adipose Tissue Survey (NHATS) testete Fettzellen in den USA (sie begannen im Jahr 1967 und schlossen in den späten 1980er Jahren ab) und fanden über 20 giftige Chemikalien in einer regionalen Stichprobe der Bevölkerung. Seit der grünen Revolution und dem besseren Leben durch Chemikalien in den 1940er Jahren wurden viele fettlösliche Chemikalien in die Umwelt und damit in die Nahrungskette eingebracht. Viele von ihnen sind fremd für die Entgiftungswegen des Körpers und so ist sich der Körper nicht sicher, wie er reagieren soll und speichert sie in den Fettzellen. Wenn die Giftstoffe im Körper sind für eine kurze Zeitdauer, dann ist es unwahrscheinlich, dass sie viel Schaden anrichten werden, aber wenn sie in den Fettzellen gespeichert werden, ist ihre Wirkung auf den Körper alles andere positiv. (Quelle)

Zeichen von giftigen Fettablagerungen:

  • Magen-Darm-Probleme
  • Zusätzliches Gewicht um den Bauch-Bereich
  • Völlegefühl
  • Hautprobleme
  • Geschwollene Hände oder Füsse
  • Überempfindlichkeit
  • Kopfschmerzen
  • Gelenksteife

Wenn du eines dieser Probleme hast oder Essen zu dir nimmst, die Konservierungsstoffe, Pestizide, Zusatzstoffe, Schadstoffe, Schwermetalle oder andere Umweltchemikalien enthalten, musst du wahrscheinlich deine Fettzellen von den Giftstoffen reinigen. (Die meisten massengefertigten Nahrungsmittel enthalten mindestens eines der oben aufgeführten Gifte.)

Wie man die Fettzellen entgiftet

1. Verdauung

Zunächst musst du sicherstellen, dass du eine gute Verdauung hast. Eine schlechte Verdauung macht es fast unmöglich, diese Giftstoffe zu entfernen. Beginne mit dem Konsumieren von Ghee um dem Verdauungstrakt zu helfen, so zu funktionieren, wie es sollte. Ghee hilft dem Körper natürlich, Fett zu verbrennen und einen gesunden Verdauungstrakt und ein starkes Immunsystem zu fördern.

2. Leber

Es ist auch wichtig, die Leber zu reinigen. Die Leber arbeitet mit fettlöslichen Giften und ist mehr als wahrscheinlich überfordert. Deshalb wurden die Giftstoffe nicht entfernt.

Dr. Axe hat ein grossartiges Video, wie man die Leber entgiftet!

3. Bewegung

Du musst aktiv bleiben und viel Wasser trinken. Das lymphatische System funktioniert am besten, wenn du dich regelmässig bewegst. Das wird es einfacher machen für deinen Körper, um Giftstoffe zu entfernen. Ausserdem muss dein Körper gut hydriert sein, um richtig funktionieren zu können. Gib deinem Verdauungstrakt und der Leber das Wasser, das sie brauchen!

(h/t: LifeSpa)