Gesund abnehmen mit der Haferflocken Diät

61 total views, 1 views today

Haferflocken enthalten viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Zudem sorgen die Flocken schnell für ein gutes Sättigungsgefühl, wodurch sie sich ideal für eine Abnehmkur eignen. Fettverbrennung durch Haferflocken Bei der Haferflocken Diät verbrennt der Körper wesentlich mehr Fell als sonst. Das in den Flocken enthaltene Magnesium fördert den Sauerstoffversorgung der Zellen, wodurch Fett verbrannt werden kann. Sie kann gut mit anderen Diäten wie der Kirsch Diät kombiniert werden, und eignet sich daher auch zur langfristigen Gewichtsabnahme.

Außerdem kann die Schlankheitskur helfen, einen zu hohen Cholesterinspiegel zu senken, wodurch sich auch das Allgemeinbefinden deutlich verbessert. Allerdings darf der Patient während der Ernährungsumstellung nicht nur die leckeren vollwertigen Flocken, sondern auch Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Die Haferflocken Diät richtig beginnen

Ähnlich wie bei der Tomaten- oder der Eiweiß-Kur wird auch zu Beginn der Diät jede bisherige Mahlzeit durch die Flocken ersetzt. Zu einem gesunden Frühstück gehören am besten Vollkornhaferflocken, die mit einem Naturjoghurt gemischt werden.

Dazu sollten ausreichend, wie bei jeder anderen Mahlzeit auch, schwache Kräutertees, Obst- und Gemüsesäfte oder stilles Wasser getrunken werden.

Am Vormittag sollte eine kleine Zwischenmahlzeit zu sich genommen werden. Diese kann aus etwas gemischtem Obst bestehen, zu dem ein paar Löffel Haferflocken und etwas Naturjoghurt gegeben wird.

Das Mittagessen der Haferflocken Diät kann nun wahlweise aus gedünstetem Obst in Verbindung mit Flocken und einigen frischen Kräutern, oder auch einer gebackenen Kartoffel mit einem Dip aus Haferflocken und Magerquark bestehen.

Am Abend sollte am besten nur eine normale Portion der Flocken mit etwas Magermilch verzehrt werden, damit der Darm während der Nacht auch zur Ruhe kommen kann. Die letzte Mahlzeit sollte noch vor 18 Uhr eingenommen werden.

Abwechslungsreich an Gewicht verlieren

Die Hafer Diät ist abwechslungsreich und versorgt den Körper ausreichend mit Nährstoffen. Denn auch gekochte Haferflocken, in Form von Haferschleim, lassen sich mit Obst auf eine ganz natürlich Weise süßen und verfeinern.

Je nach Geschmack und Verlangen, kann die Ernährung entweder aus Rohkost, oder auch aus gegarten Zutaten bestehen. Rohes Gemüse ist dabei ebenso erlaubt, wie gedünstetes Gemüse, dem Haferflocken und frische Kräuter zu einem guten Geschmack verhelfen. Das macht aus dem Abnehmprogramm eine gute Diät für Teenager, denn gerade hier ist es wichtig, dass die Umstellung der Ernährung gerne und vor allen Dingen lange genug gemacht wird.

Dauer

Hilfreich kann es schon sein, wenn ein bis zwei Tage in der Woche nach dieser Haferflocken Diät gegessen wird. Es spricht allerdings nichts dagegen, die Ernährungsumstellung auch durchgehend für mehrere Tage oder Wochen zu machen.

Wichtig dabei ist jedoch, dass die Schlankheitskur nicht sofort abgebrochen wird. Sie sollte, egal wie lange sie gedauert hat, immer langsam ausklingen. Zuerst wird dafür wieder eine ganz normale Mahlzeit eingenommen, nach ein paar Tagen wird auch die zweite Mahlzeit durch ein herkömmliches Essen ersetzt, und zum Schluss wird nur noch einmal am Tag nach der Diät gegessen.