Gegen Temperatur – Soda! Überraschend einfach und ohne gesundheitliche Schäden

494 total views, 4 views today

“Für mich ist dieses Rezept so vertraut, dass man annahm, dass es jeder in seiner Umgebung kannte und verwendete. Es geht darum, wie schnell, zuverlässig und ohne Medikamente die Hitze herunterkommt.

Vor ein paar Tagen hat mich eine junge Frau zu einer Beratung angesprochen. Ihr vierjähriger Sohn wurde mit einer Sinusitis im Krankenhaus behandelt. Ärzte haben ihn mit Antibiotika gestochen, aber die Temperatur von 38,8 ist nicht innerhalb von 10 Tagen hart geworden.

Zusätzlich zu Empfehlungen speziell für die Behandlung von Sinusitis riet ich Mama, dem Jungen eine Sodalösung zu geben. Und nach ein paar Stunden auf der Seite der Rezensionen in der Gruppe gab es einen Eintrag:

“Mara, wie glücklich ich bin dich zu treffen! Das Kind hatte Temperatur mehr als 10 Tage, und es stellt sich heraus, dass es einfach ist, mit Essens-Soda zu senken !!! Wissen ist Licht! Danke für diesen Strahl und dein Selbstvertrauen !!! ”

Und dann, direkt in den Antworten, fing Natascha an, Fragen zu stellen, wie ist das möglich. Hier ist ihre Antwort: “Mein Sohn war 4 Jahre alt, ich verdünnte heißen Tee mit einer halben TL Soda (ohne Rutsche), ließ es abkühlen, ein halbes Glas, mein Sohn trank nicht alles, ungefähr die Hälfte und jetzt war es letzte Nacht, Nacht und Morgen, 36, 6 !!!! ”

Wie trinken Sie Soda bei einer Temperatur?

Das Rezept ist extrem einfach. Für einen Erwachsenen einen Teelöffel Glas Wasser, für ein Kind ¼ – ½ Teelöffel. Heiß (55-60 Grad) mit Wasser gießen, die Lösung bis zur leichten Erwärmung oder bei Raumtemperatur abkühlen und trinken. Sie können bis zu 3 Mal am Tag trinken. Aber in der Regel reichen 1-2 Male aus.

Ich möchte Sie warnen, dass Sie die Temperatur nicht auf 38 Grad senken müssen. Der Körper kämpft mit Hilfe der Temperatur mit der Krankheit, und es lohnt sich nicht zu stören. Soda sollte angeschlossen werden, wenn die Temperatur sehr hoch ist und fest bleibt. Und versuchen Sie, Antibiotika im Allgemeinen auszuschließen.