Fußpilz an den Zehennägeln – Wie Sie ihn erkennen können

16 total views, 1 views today

Bei dem Fußpilz handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine Infektion durch Pilze. Diese entstehen dadurch, dass die Füße oft warm und feucht sind, was die perfekte Umgebung zur Bildung von Pilzen ist. Sie können die Haut oder verschiedene Stellen der Zehennägel befallen und gelangen durch Haut oder Nagelrisse in den Organismus.

Der Fußpilz an den Zehennägeln kann zu Veränderungen in der Farbe des Nagels führen oder ihn dicker machen. In manchen Fällen können auch Schmerzen auftreten. Sollte man feststellen, dass man Fußpilz an den Zehennägeln hat oder es zumindest vermuten, sollte man sofort Maßnahmen ergreifen. Andernfalls breiten sich die Pilze aus und können die anderen Nägel, sowie die Zehen, also die Haut um den Zehennägeln, infizieren und sogar die Fingernägel.

Fußpilz an den Zehennägeln – Ausbreitung verhindern

Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern und den Fußpilz möglichst schnell zu stoppen, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie man ihn erkennt.

Sind die Nägel infiziert, werden sie dicker. Hinzu kommt, dass sie gelb werden und leichter brechen. Manchmal verändern sie auch ihre Form und es kann vorkommen. Eine andere Weise, auf die der Fußpilz auf den Nägeln erscheint, ist in Form eines weißen Punktes. Dieser wird dann nach und nach immer größer.

Wird die Pilzinfektion nicht gleich behandelt, sammeln sich die Pilze an. Die Folge davon ist, dass der Nagel beginnt zu wackeln, woraufhin er sich sogar ganz vom Nagelbett lösen und abfallen kann.

Fußpilz an den Zehennägeln schnell stoppen

Interessant ist, dass das Risiko einer Infektion durch Fußpilz bei den Männern höher ist, als bei den Frauen. Das Risiko erhöht sich bei beiden Geschlechtern, wenn man viel Zeit im Wasser verbringt oder einen Riss in der Haut oder dem Nagel hat. Eine weitere Rolle spielt das Alter. Bei älteren Menschen besteht eine größere Gefahr der Pilzinfektion.

Ein erhöhtes Risiko besteht desweiteren bei Personen, die an Diabetes, Mykose oder einem schwachen Immunsystem leiden oder deren Familienmitglieder betroffen sind. Auch das Rauchen wirkt sich negativ aus und kann das Risiko, an Fußpilz zu erkranken, erhöhen.